Kebele

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Kebele (amharisch ቀበሌ qäbäle) ist die kleinste Art eines Verwaltungsbezirkes in Äthiopien und besteht meist nur aus einer Dorfeinheit.

Die Verwaltung ist durch Ortsräte organisiert. Mehrere Kebeles bilden zusammen eine Woreda (Distrikt). Es gibt insgesamt etwa 10.000 Kebele in ganz Äthiopien.

Weblinks[Bearbeiten]