Keeper of the Seven Keys Part 1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Keeper Of The Seven Keys Part 1
Studioalbum von Helloween
Veröffentlichung 1987
Label Noise International
Genre Heavy Metal, Speed Metal, Power Metal
Anzahl der Titel 8
Laufzeit 37:08

Besetzung

Produktion Tommy Newton & Tommy Hansen

Studios

  • November/Dezember 1986 - Januar 1987
  • Horus Sound Studio, Hannover
Chronologie
Walls Of Jericho Keeper Of The Seven Keys Part 1 Keeper of the Seven Keys Part 2

Keeper of the Seven Keys Part 1 ist das zweite Album von Helloween, auf dem erstmals Michael Kiske den Gesang übernahm. Kai Hansen, der frühere Sänger, blieb der Band an der Gitarre erhalten. Das Album wurde anfangs als ein Doppelalbum geplant. Dies fand allerdings keine Unterstützung bei dem Label. Deshalb wurde es auf zwei Stücke (Part 1 und Part 2) geteilt und in aufeinander folgenden Jahren herausgegeben.

Das Album verkaufte sich gut (ca. 500.000 Einheiten wurden weltweit abgesetzt) und ermöglichte der Band ihre erste US-Tour mit Grim Reaper und Armored Saint.

Songliste[Bearbeiten]

  1. Initiation (Hansen) – 1:21
  2. I’m Alive (Hansen) – 3:23
  3. A Little Time (Kiske) – 3:59
  4. Twilight of the Gods (Hansen) – 4:29
  5. A Tale That Wasn’t Right (Weikath) – 4:42
  6. Future World (Hansen) – 4:02
  7. Halloween (Hansen) – 13:18
  8. Follow The Sign (Hansen/Weikath) – 1:46

Expanded edition bonus tracks[Bearbeiten]

  1. Victim of Fate (Single b-side) – 7:00
  2. Starlight (Remix) – 4:15
  3. A Little Time (Alternative Version) – 3:33
  4. Halloween (Video Edit) – 5:02

Mitwirkende[Bearbeiten]

  • Tommy Hansen - Co-Producer, Engineer, Mixing, Emulator
  • Edda & Uwe Karczewski - Cover Design
  • Limb - Sleeve & Back Cover Concept
  • Tommy Newton - Producer, Engineer