Kees Bekker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Kees Bekker
Spielerinformationen
Geburtstag 26. Januar 1883
Geburtsort Breda, Niederlande
Sterbedatum 28. Dezember 1964
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
HBS Craeyenhout
Be Quick Groningen
150 (82)[1]
Nationalmannschaft2
1906–1908 Niederlande 6 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
2 Stand: 23. April 2011

Cornelis „Kees“ Bekker (* 26. Januar 1883 in Breda; † 28. Dezember 1964) war ein niederländischer Fußballspieler.[2]

Karriere[Bearbeiten]

Bekker bestritt 1906 zwei und 1908 vier Länderspiele für die niederländische Fußballnationalmannschaft. Bei seinem Debütspiel am 29. April 1906 gegen Belgien, das die Niederlande 0:5 verlor, war er Mannschaftskapitän. An den Olympischen Spielen 1908 konnte er verletzungsbedingt nicht teilnehmen.[1]

Bekker spielte für den Verein HBS Craeyenhout und war an den Erfolgen des Vereins aus der Zeit von 1900 bis 1910 beteiligt, der 1903/04 und 1905/06 Niederländischer Meister wurde und 1905 und 1907 den Zilveren Bal gewann. Insgesamt absolvierte Bekker 150 Spiele für den HBS und erzielte dabei 82 Tore. Er wechselte anschließend zum Be Quick Groningen, wo er Medizin studierte und sich später als Arzt niederließ.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Club historie. Geschiedenis van HBS Haagse Voetbal-, Cricket- en Hockeyvereniging "HOUDT BRAEF STANT". HBS Craeyenhout, abgerufen am 29. April 2011 (niederländisch).
  2. Kees Bekker. weltfussball.de, abgerufen am 29. April 2011.