Kehrwegstadion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kehrwegstadion
Tribune 3 KAS Eupen.jpg
Kehrwegstadion (Tribüne 3)
Daten
Ort BelgienBelgien Eupen, Belgien
Koordinaten 50° 37′ 32″ N, 6° 2′ 45,1″ O50.6255555555566.0458722222222Koordinaten: 50° 37′ 32″ N, 6° 2′ 45,1″ O
Eigentümer Stadt Eupen
Eröffnung 16. Oktober 2010 (Eröffnungsspiel)
Erstes Spiel KAS Eupen – VV St. Truiden (6:0)
Renovierungen 1947, 1969, 1974, 1993–1994, 2010
Oberfläche Naturrasen
Kosten 5 Mio. (Umbau 2010)
Kapazität 8363 Plätze
Spielfläche 102,75 x 64,55 m
Verein(e)
Veranstaltungen

Das Kehrwegstadion ist ein Fußballstadion in der belgischen Stadt Eupen, Regierungssitz der Deutschsprachigen Gemeinschaft, in der Provinz Lüttich. Es ist die Heimstätte des Fußballklubs KAS Eupen.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Stadion gehört der Stadt Eupen und Hauptnutzer ist der Fußballklub KAS Eupen. Es fasst 8363 Zuschauer, hat drei überdachte Sitzplatztribünen, eine überdachte Stehplatztribüne und eine Fußballkantine. Zudem befinden sich oberhalb der Haupttribüne Logen sowie ein Restaurant. Die KAS Eupen stieg im Jahr 2010 in die Jupiler Pro League auf.[1] Für die Saison 2010/11 in der ersten Liga musste das Stadion renoviert werden, um den Anforderungen der ersten belgischen Liga zu entsprechen. Es wurde zum angestrebten Termin im Oktober 2010 fertiggestellt. Das Fassungsvermögen stieg auf über 8000 Plätze, das Flutlicht wurde verbessert und das Spielfeld erhielt eine Rasenheizung. Die Kosten beliefen sich auf etwa 5 Mio. Euro.[2] Im ersten Spiel im renovierten Stadion am 16. Oktober 2010 bezwang die KAS Eupen den VV St. Truiden klar mit 6:0.[3][4]

Das Eupener Stadion war ein Spielort der U-17-Fußball-Europameisterschaft 2007.

Kapazität[Bearbeiten]

Das Kehrwegstation hat eine Gesamtkapazität von 8363 Plätzen (5603 Sitzplätze, 2760 Stehplätze), verteilt auf vier Tribünen. Mit Ausnahmen der Tribüne '1bis' sowie Teilen der Tribüne 3 sind sämtliche Plätze überdacht.

Übersicht der Tribünen:

  • Tribüne 1: 800 Sitzplätze, 155 Business Seats sowie 560 Stehplätze (T1bis)
  • Tribüne 2: 2390 Sitzplätze
  • Tribüne 3: 2258 Sitzplätze (davon 407 unüberdacht)
  • Tribüne 4: 2200 Stehplätze

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. brf.be: Party im Kehrweg-Stadion: AS Eupen steigt in 1. Division auf Artikel vom 25. Mai 2010
  2. brf.be: Stadion der AS Eupen ist jetzt Erstliga-tauglich Artikel vom 15. Oktober 2010
  3. brf.be: 6:0-Sieg: AS Eupen eröffnet Stadion mit Paukenschlag Artikel vom 16. Oktober 2010
  4. sport.be.msn.com: Spielbericht (niederländisch)