Keiō Dentetsu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Keiō Dentetsu
Logo
Rechtsform Kabushiki-gaisha (Aktiengesellschaft)
ISIN JP3277800003
Gründung 1. Juni 1948 (als Keiō Teito Dentetsu)[1]
Sitz Tama, Präfektur Tokio, Japan
Leitung Kan Katō
Mitarbeiter 2.397[1]
Umsatz 120 Mrd. Yen[1]
420 Mrd. Yen (Konzern, Gj. 2008/09)[2]
Branche Verkehr, Einzelhandel, Immobilien
Website Keiō

Keiō Dentetsu K.K. (jap. 京王電鉄株式会社, Keiō dentetsu kabushiki-gaisha; engl. Keio Corp.) ist eine japanische Eisenbahngesellschaft mit Sitz in Tama, Präfektur Tokio, die unter anderem auch im Einzelhandels- und Immobiliengeschäft tätig ist. Sie wird unter dem Wertpapiercode 9008 im ersten Segment der Tokioter Börse gehandelt und ist im Nikkei-225-Aktienindex geführt.

Eisenbahnnetz[Bearbeiten]

Kerngeschäft der Keiō Dentetsu ist der Betrieb des über 80 Kilometer langen Eisenbahnnetzes im Westen des Großraums Tokio. Neben der 37,9 km langen Keiō-Linie, die Shinjuku mit Hachiōji verbindet, besteht es aus folgenden Strecken:

Unternehmensgruppe[Bearbeiten]

Die Keiō Dentetsu ist der Kern der aus über 40 Gesellschaften bestehenden Unternehmensgruppe Keio Group (Keiō gurūpu). Dazu gehören neben weiteren Unternehmen aus dem Verkehrsbereich (Mitake Tozan Tetsudō K.K./Mitake Tozan Railway Co., Ltd., Keiō Dentetsu Basu K.K./Keio Dentetsu Bus Co.,Ltd. und weitere Bus-, Speditions- und Taxiunternehmen) insbesondere die K.K. Keiō Hyakkaten/Keio Department Store Co., Ltd., Keiō Fudōsan K.K./Keio Realty and Development Co., Ltd. und weitere Unternehmen aus den Bereichen Einzelhandel und Immobilien.

Der Verkehrsbereich war 2008/09 für rund ein Viertel des Umsatzes und über 40 % des Gewinns verantwortlich, 40 % des Umsatzes und 16 % des Gewinns kommen aus dem Einzelhandelsbereich. Rund ein weiteres Viertel von Umsatz und Gewinn kommen aus den Bereichen Immobilien und Freizeit.[3]

Geschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen entstand in heutiger Form 1948 als Keiō Teito Dentetsu K.K. (engl. Keio Teito Electric Railway Co.) durch Ausgründung bei der Zerschlagung der Tōkyō Kyūkō Dentetsu K.K. (kurz: Tōkyū, engl. Tokyu Corp.), die in der Kriegszeit die Keihin Denki Kidō, die Tōkyō Yokohama Dentetsu, die Odakyū Dentetsu, die Teito Dentetsu und die Keiō Denki Kidō vereinigt hatte. Letztere beide sind als Betreiber der heutigen Keiō- und Inokashira-Linien Vorläufer der heutigen Keiō Dentetsu.

Die Umbenennung in Keiō Dentetsu erfolgte 1998 zum 50-jährigen Unternehmensjubiläum.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Keio Corporation – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Keiō Dentetsu K.K.: 会社概要
  2. Keiō Dentetsu K.K.: 財務ハイライト
  3. Keio Corp.: Jahresbericht 2008 (Englisch; PDF; 1,4 MB)