Keiko Agena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Keiko Agena (* 3. Oktober 1973 auf Honolulu, Hawaii) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die ihren Durchbruch mit der Serie Gilmore Girls erzielte.

Leben[Bearbeiten]

Angefangen hat Keiko Agena im Alter von zehn Jahren auf einer kleinen Theaterbühne. Sie entdeckte ihr Talent und begann, unterstützt von ihren Eltern, an Vorsprechen teilzunehmen und in Theaterstücken mitzuwirken.

Nach ihrem Highschoolabschluss studierte Agena Drama am Whitman College in Washington. 1993 ergattertet sie einen Gastauftritt in der Serie Renegade – Gnadenlose Jagd. Danach folgten Rollen in Emergency Room (1998), Beverly Hills, 90210 (1999) und 1999 bis 2000 in Felicity. Im Jahr 2000 sprach sie schließlich erfolgreich für die Gilmore Girls vor. Trotz ihres Alters, sie war damals 26 Jahre alt (das Alter der Filmfigur zu Beginn der Serie: ca. 16 Jahre) brachte sie alle Voraussetzungen für die Rolle der Lane Kim mit. Serienerfinderin Amy Sherman-Palladino mochte Keiko Agenas „Furchtlosigkeit, gemischt mit Intelligenz, Charme und Energie“, weshalb sie die Rolle auch bekam. Auch bei den Kritikern schnitt Keiko Agena gut ab. 2002 gewann sie den Young Artist Award als beste Nebendarstellerin in einer Serie. 2007 war sie in einer Folge der Serie Private Practice zu sehen. 2011 spielte sie bei Dr. House die Rolle der Dr. Cheng und war bei Transformers 3 die Assistentin von Charlotte Mearing.

Sie ist seit dem 19. Dezember 2005 mit Shin Kawasaki verheiratet.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]