Keisha Buchanan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Keisha Buchanan in Bristol (2004)

Keisha Kerreece Fayeanne Buchanan (* 30. September 1984 in Westminster, London) ist eine britische Sängerin, die von 1998 bis 2009 Mitglied der britischen Girlgroup Sugababes war.

Leben[Bearbeiten]

Buchanan hat jamaikanische und schottische Vorfahren. Blue-Mitglied Simon Webbe ist ihr Cousin.

Karriere[Bearbeiten]

1998 bis 2009: Sugababes[Bearbeiten]

Hauptartikel: Sugababes

Buchanan und Mutya Buena freundeten sich in der Grundschule an. Während Studioaufnahmen zusammen mit Siobhán Donaghy lud Buena Buchanan ein und der Manager der beiden beschloss, dass die drei fortan als Trio arbeiten sollten. Ihr Manager Ron Tom verhalf ihnen innerhalb kürzester Zeit zu einem Plattendeal mit London Records, unter dem 2000 ihr Debütalbum One Touch erschien. Seit der Veröffentlichung dieses Albums wurden die Sugababes zu einem der erfolgreichsten britischen Interpreten. Zusammen mit den Sugababes hat sie sechs Nummer-1-Singles sowie zwei Nummer-1-Alben hervorgebracht.

Nachdem Donaghy und Buena 2001 bzw. 2005 aus der Gruppe ausgestiegen waren und durch Heidi Range und Amelle Berrabah ersetzt wurden, verblieb sie als einziges Gründungsmitglied der Sugababes.

Am 21. September 2009 wurde offiziell verkündet, dass Buchanan die Gruppe verlassen habe.[1] Auf ihrer Twitter-Seite gab Buchanan an, dass dieser Schritt nicht freiwillig erfolgt sei.

„I'm sad to say that I am no longer a part of the Sugababes ... Although it was not my choice to leave, it's time to enter a new chapter in my life ... I would like to state that there were no arguments, bullying or anything of the sort that lead to this. Sometimes a breakdown in communication and lack of trust can result in many different things.
(Es macht mich traurig, verkünden zu müssen, dass ich nicht länger ein Teil der Sugababes bin. Auch wenn es nicht meine Entscheidung war zu gehen, ist es Zeit, ein neues Kapitel in meinem Leben aufzuschlagen. Ich möchte außerdem klarstellen, dass keine Streits, Mobbing oder andere dieser Sachen dazu geführt haben. Manchmal kann ein Ausfall in der Kommunikation und ein Mangel an Vertrauen zu vielen Sachen führen.)

Keisha Buchanan, September 2009[2]

Buchanan wurde durch Jade Ewen ersetzt.[3] Es wurde bekannt, dass das Management Buchanan ersetzt hatte, nachdem zuvor sowohl Berrabah als auch Range die Gruppe verlassen wollten. Sowohl Berrabah als auch Range behaupteten zudem, der Grund für diesen Schritt sei gewesen, dass sie nicht mehr mit Buchanan zusammenarbeiten konnten.[4]

2009 bis 2012: Solo[Bearbeiten]

2004 trug Buchanan den Gesang zum Titel Gully des Londoner Rappers Crazy Titch bei. Drei Jahre später war Buchanan auf dem Album A New Big-Inning von Big-Z zu hören; sie sang im Titel Can’t Bring Me Down mit. 2008 nahm sie gemeinsam mit Don-E das Lied Natural für dessen Album Writing’s on the Wall auf. Im selben Jahr trat sie bei zwei Veranstaltungen mit James Morrison auf, wobei sie Nelly Furtados Part im Lied Broken Strings übernahm. Außerdem wirkt sie bei dem Song Far Away des Künstlers Jay Sean mit, welcher auf seinem Album All or Nothing zu finden ist.

Nach ihrem Ausstieg aus den Sugababes wurde ihr ein Plattenvertrag mit Island Records angeboten,[5] sie veröffentlichte allerdings nie offiziell Musik.

Im Juli 2011 präsentierte Keisha Buchanan in dem Londoner Club Jacques Townhouse einige von ihr selbstgeschriebene Songs: Carried Away,[6] Beautiful Mess[7] und Fearless.[8]

Seit 2012: Mutya Keisha Siobhan[Bearbeiten]

Am 20. Juli 2012 wurde über Siobhan Donaghys Twitter-Account[9] sowie über die Musikwebseite Popjustice [10] bekanntgegeben, daß sich die Ursprungsmitglieder der Sugababes unter neuem Namen reformiert haben. Zukünftig wird die Band unter dem Namen Mutya Keisha Siobhan auftreten.[11]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Keisha Buchanan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatKeisha Buchanan verlässt die Sugababes. In: Focus online. 22. September 2009, abgerufen am 30. November 2012.
  2. Keisha Buchanan bei Twitter (englisch)
  3. http://www.laut.de/Sugababes/Keisha-geht,-Jade-Ewen-kommt/21-09-2009
  4. http://www.contactmusic.com/news/range-eyed-sugababes-walk-out-before-buchanan_1131106
  5. http://www.klatschmagazin.com/14558-sugababes-nun-ohne-grundungsmitglieder/
  6. http://www.youtube.com/watch?v=l0c3ED1vpiE&feature=related
  7. http://www.youtube.com/watch?v=Y0fR1_BVjOw&feature=related
  8. http://www.youtube.com/watch?v=-x0eDfnA7dQ&feature=related
  9. https://twitter.com/siobhandonaghy/status/226255623396945922
  10. http://www.popjustice.com/interviewsandfeatures/edited-highlights-of-a-chat-with-mutya-keisha-siobhan/96268/
  11. http://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/article-2176059/Sugababes-Original-members-named-Mutya-Keisha-Siobhan-relaunch.html?ito=feeds-newsxml