Keith Curle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Keith Curle
Spielerinformationen
Voller Name Neil Warnock und Keith Curle
Geburtstag 14. November 1963
Geburtsort BristolEngland
Größe 1,83 m
Position Abwehrspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1981–1983
1983–1984
1984–1987
1987–1988
1988–1991
1991–1996
1996–2000
2000–2002
2002
2002–2003
Bristol Rovers
Torquay United
Bristol City
FC Reading
FC Wimbledon
Manchester City
Wolverhampton Wanderers
Sheffield United
FC Barnsley
Mansfield Town
32 0(4)
16 0(5)
121 0(1)
40 0(0)
93 0(3)
172 (11)
150 (10)
57 0(1)
11 0(0)
14 0(0)
Nationalmannschaft
1992 England 3 0(0)
Stationen als Trainer
2002–2005
2005–2006
2007
2012–2013
Mansfield Town
Chester City
Torquay United
Notts County
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Keith Curle (* 14. November 1963 in Bristol) ist ein ehemaliger englischer Fußballspieler und aktueller Trainer. 1992 bestritt er drei Länderspiele für England und nahm an der Fußball-Europameisterschaft 1992 in Schweden teil.

Spielerkarriere[Bearbeiten]

FC Reading und FC Wimbledon (1987–1991)[Bearbeiten]

Nach seinen ersten drei Stationen bei Mannschaften aus der dritten und vierten Liga, wechselte der 23-jährige Keith Curle am 23. Oktober 1987 zum Zweitligisten FC Reading. Seine erste Saison in der Second Division endete mit dem Abstieg in die dritte Liga. Am 21. Oktober 1988 wechselte er daher erneut den Verein und unterzeichnete für eine Ablösesumme von £500.000 einen Vertrag beim FC Wimbledon. Der Verein aus London hatte gerade den FA Cup 1987/88 gewonnen und starte in der Football League First Division 1988/89. Keit Curle bestritt bis Saisonende achtzehn Erstligaspiele und beendete die Serie mit Wimbledon als Tabellenzwölfter. Nach zwei weiteren Jahren als Stammspieler in der oberen Tabellenhälfte der ersten Liga verließ er den Verein aus London.

Manchester City (1991–1996)[Bearbeiten]

Am 14. August 1991 wechselte Curle für £2.500.000 zu Manchester City und erreichte in der Football League First Division 1991/92 den fünften Platz. Mit fünf Treffern in vierzig Ligaspielen gehörte der 28-jährige Verteidiger zu den entscheidenden Stützen der Mannschaft. Die gute Ligaplatzierung konnte der Verein nach Einführung der Premier League nicht bestätigen, vielmehr verschlechterten sich die Leistungen kontinuierlich und endeten mit dem Abstieg aus der Premier League 1995/96.

Wolverhampton Wanderers und Sheffield United (1996–2002)[Bearbeiten]

Zu Beginn der Saison 1996/97 unterzeichnete er einen Vertrag beim Zweitligisten Wolverhampton Wanderers und verbrachte mit seinem neuen Verein die folgenden vier Jahre in dieser Spielklasse. Im FA Cup 1997/98 führte Keith Curle sein Team als Mannschaftskapitän bis ins Halbfinale, ehe das Aus durch ein 0:1 gegen den späteren Titelträger FC Arsenal erfolgte. Von 2000 bis 2002 spielte er für den von Neil Warnock trainierten Zweitligisten Sheffield United.

Englische Nationalmannschaft (1992)[Bearbeiten]

Am 29. April 1992 debütierte der 28-jährige Keith Curle in der englischen Nationalmannschaft beim 2:2 in Russland.[1] Im Sommer 1992 bestritt er gegen Ungarn ein weiteres Vorbereitungsspiel für die Fußball-Europameisterschaft 1992 in Schweden und wurde von Nationaltrainer Graham Taylor in den englischen EM-Kader berufen. Curle wurde im Auftaktspiel gegen Dänemark (0:0) von Trainer Taylor von Beginn an als rechter Verteidiger aufgestellt und in der 65. Minute ausgewechselt. In den beiden folgenden Spielen gegen Frankreich (0:0) und Schweden (1:2) wurde er nicht eingesetzt, ehe sein Team nach der Vorrunde die Heimreise antreten musste.

Trainerkarriere[Bearbeiten]

Am 3. Dezember 2002 übernahm Keith Curle den Posten des Spielertrainers beim abstiegsgefährdeten Drittliganeuling Mansfield Town.[2] Curle bestritt im weiteren Saisonverlauf vierzehn Ligaspiele, stieg jedoch am Saisonende mit seiner Mannschaft als Vorletzter in die vierte Liga ab. 2003/04 wurde die Mannschaft um ihren besten Torjäger Liam Lawrence (19 Ligatreffer) Tabellenfünfter, scheiterte jedoch im Play-Off-Finale nach Elfmeterschiessen an Huddersfield Town und verfehlte damit die Rückkehr in die dritte Liga. In der neu gegründeten Football League Two 2004/05 wurde Curle am 11. November 2004 suspendiert.[3]

Vom 2. Mai 2005 bis zum 19. Februar 2006 trainierte er den Viertligisten Chester City, sowie vom 8. Februar 2007 bis zum Saisonende 2006/07 Torquay United. Nach dem Abstieg aus der vierten Liga wurde sein Vertrag nicht verlängert.[4] Curle trat in der Folgezeit nicht mehr als Cheftrainer in Erscheinung, da er sich dem Trainerteam seines ehemaligen Trainers Neil Warnock anschloss.

Am 20. Februar 2012 übernahm Keith Curle den Trainerposten beim englischen Drittligisten Notts County.[5] Bis zum Saisonende der Football League One 2011/12 führte er seine neue Mannschaft auf den siebenten Tabellenplatz und verpasste lediglich aufgrund der schlechteren Tordifferenz gegenüber dem FC Stevenage den Einzug in die Play-Offs. Am 3. Februar 2013 gab der Verein die Entlassung von Keith Curle bekannt.[6]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Russland - England 2:2
  2. Mansfield unveil Curle (BBC Sport)
  3. Manager Curle sacked by Mansfield (BBC Sport)
  4. Rosenior makes return to Torquay (BBC Sport)
  5. Keith Curle appointed new Notts County manager (BBC Sport)
  6. Keith Curle: Notts County sack manager after Hartlepool defeat (BBC Sport)