Keith Duffy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Keith Duffy (Mitte) mit Shane Lynch und Stephen Gately

Keith Duffy (* 1. Oktober 1974 in Dublin) ist ein irischer Musiker.

1993 war Duffy Gründungsmitglied der irischen Erfolgsband Boyzone. Mit dieser Band feierte er 1998 seinen größten Hit mit No Matter What (dem Lied aus dem Musical Whistle Down the Wind von Andrew Lloyd Webber). 2000 trennte sich die Band und Keith Duffy stieg bei der sehr erfolgreichen englischen Daily-Soap Coronation Street ein.

Seit 1998 ist Duffy mit seiner „Sandkastenfreundin“ Lisa Smith verheiratet und hat mit ihr die beiden Kinder Jordan (* 1996) und Mia (* 2000).

2011 war er in der Serie Death in Paradise S1E7 als Eddie zu sehen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Keith Duffy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien