Keith Joseph

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Keith Sinjohn Joseph, Baron Joseph Bt., CH , PC (* 17. Januar 1918; † 10. Dezember 1994) war ein britischer Anwalt, Politiker und Mitglied der Konservativen. Joseph war Minister in drei verschiedenen Regierungen und gilt als Mitbegründer der liberalen Denkfabrik Centre for Policy Studies als ein Vordenker des Thatcherismus.

Keith war von 1956 bis 1987 Mitglied des House of Commons für den Wahlkreis Leeds North East. Von 1970 bis 1974 war er als Sozialminister Mitglied in der Regierung Edward Heaths. Nach der erneuten Regierungsübernahme der Konservativen 1979 wurde er Industrieminister unter Margaret Thatcher. 1981 wechselte er bis 1986 an die Spitze des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft.

1987 beendete Joseph seine politische Karriere mehr unfreiwillig denn geplant, als er seine fremdenfeindliche Einstellung preisgab und zudem den französischen Rechten Jean-Marie Le Pen zu einem Kongress der Konservativen Partei einladen wollte.

Weblinks[Bearbeiten]