Kelly Lynch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kelly Lynch (* 31. Januar 1959 in Golden Valley bei Minneapolis als Kelly Colleen Lynch) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Lynch arbeitete zuerst als Flugbegleiterin bei den Northwest Airlines. Dann besuchte sie die Guthrie Theater Drama School in Minneapolis und debütierte mit kleinen Rollen am Guthrie Theater. Später zog sie nach New York City und lernte Schauspiel bei Sanford Meisner. Sie wurde Fotomodell und arbeitete für die Agentur Elite Model Management.

Im Jahr 1989 spielte Lynch neben Patrick Swayze und Sam Elliott im Film Road House die Ärztin Elizabeth Clay, die im Film eine Beziehung mit Swayze führt. Außerdem war sie im Film Virtuosity (1995) neben Denzel Washington und Russell Crowe, im Film Mississippi Delta – Im Sumpf der Rache (1996) neben Alec Baldwin, im Film 3 Engel für Charlie (2000) neben Cameron Diaz, Drew Barrymore und Lucy Liu zu sehen. Für ihre Rolle im Film Drugstore Cowboy (1989), in dem sie neben Matt Dillon spielte, wurde sie für den Filmpreis Independent Spirit Award nominiert. Eine zweite Nominierung für den Independent Spirit Award erfolgte für den Film Aussichtslos (1994), in dem sie neben Rutger Hauer spielte.

Lynch spielte in einigen Folgen der ab 2004 produzierten Fernsehserie The L Word – Wenn Frauen Frauen lieben mit, wo sie neben Jennifer Beals zu sehen war. Die u.a. für einen Emmy nominierte Serie zeigt das Leben einiger lesbischer Frauen in Los Angeles.

Lynch ist seit 1992 mit Mitch Glazer verheiratet und hat mit ihm eine Tochter, aus einer früheren Beziehung entstammt ein Sohn.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]