Kementerian Pelajaran Malaysia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Ministry of Education 2004-2013

Kementerian Pelajaran Malaysia (deutsch: Ministerium für Unterricht) oder Ministry of Education (MOE) bezeichnete von 2004 bis 2013 ein ehemaliges Ministerium des Staates Malaysia. Seine Aufgaben lagen in der Bildungspolitik und insbesondere der Beaufsichtigung des Schulbetriebs der Primar- und Sekundarstufe.

Nach den Wahlen zum malaysischen Parlament wurde das das Ministerium mit dem Ministerium für Höhere Bildung zum neuen Ministerium für Erziehung und Höhere Bildung (Education & Higher Learning Ministry) zusammengeführt.

Das Ministerium lag im Verwaltungszentrum Putrajaya südlich der Hauptstadt Kuala Lumpur.

Geschichte[Bearbeiten]

Noch vor der Unabhängigkeit der Föderation Malaya wurde im ersten Kabinett von Premierminister Tunku Abdul Rahman am 27. Juli 1955 ein Ministry of Education eingerichtet, das mit Tun Razak besetzt wurde. Der malaysische Name des Ministerium lautete Kementerian Pendidikan Malaysia (deutsch: Bildungsministerium) und war umfassend für alles zuständig, was mit Bildung zu tun hatte. Erst im Jahr 2004 wurden die Belange der tertiären Bildung abgetrennt und in ein eigenes Ministerium, das Ministry of Higher Education ausgelagert. Während die englische Bezeichnung gleich blieb, spiegelt die Umbenennung des malaysischen Namens von (deutsch) Bildungsministerium nach Unterrichtsministerium die Verlagerung des Schwerpunktes deutlich wider.

Bei der Kabinettsneubilding nach den Parlamentswahlen zum 13. malaysischen Parlament am 5. Mai 2013 wurden das Bildungsministerium und Ministerium für Höhere Bildung zum neuen Ministerium für Erziehung und Höhere Bildung (Education & Higher Learning Ministry) zusammengeführt.[1] Auf Vorschlag des Ministers wurde der Name für das gemeinsame Ministerium kurze Zeit später jedoch in Bildungsministerium (Ministry of Education bzw. Kementerian Pendidikan) umbenannt.[2]

Aufgaben[Bearbeiten]

Das Aufgabenspektrum des Ministeriums umfasste alle Aspekte der Vorschulerziehung, der Primar- und Sekundarschulen inklusive der Klassenstufe Form 6, der Aufstellung landesweiter Lehrpläne, der zentralen Durchführung von Abschlussprüfungen, des Managements der Immatrikulationskurse (matrikulasi), der Herausgabe der Schulbücher und der Weiterbildung der Lehrer. Zur Wahrnehmung seiner Aufgaben unterstanden dem Ministerium eine Reihe von Institutionen und Einrichtungen, so zum Beispiel

  • Dewan Bahasa dan Pustaka - Institut für Sprache und Literatur
  • ITBM - Malaysisches Institut für Übersetzung und Bücher
  • MEC - Malaysian Examination Council; ist federführend bei der Organisation der Abschlussprüfungen STPM und STP
  • IPGM - Institut für Lehrerfortbildung

Minister[Bearbeiten]

Zuständiger Minister war vom 9. April 2009 bis zur Auflösung des Parlaments am 3. April 2013 Tan Sri Muhyiddin Yassin.[3] der auch das Amt des Stellvertretenden Premierministers von Malaysia innehat. Die Position des Unterrichtsministers wird in Malaysia als Anwartschaft auf das Amt des malaysischen Premierministers gewertet. Bis auf den ersten Premierminister Tunku Abdul Rahman hatten alle malaysischen Premierminister dieses Amt während ihrer politischen Karriere inne.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. freemalaysiatoday.com: New cabinet list – who’s in and who’s out vom 15. Mai 2013; Zugriff am 16. Mai 2013
  2. Chief Secretary to the Government of Malaysia: Education Ministry And Higher Education Ministry To Streamline Structure Within One Month, 21. Mai 2013; Zugriff am 5. September 2013
  3. Profil Menteri; Zugriff am 28. Januar 2013