Kemijärvi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Gemeinde Kemijärvi. Den gleichnamigen See siehe unter Kemijärvi (See).
Kemijärven kaupunki
Wappen Karte
Wappen von Kemijärvi Lage von Kemijärvi
Basisdaten
Staat: Finnland
Landschaft: Lappland
Verwaltungsgemeinschaft: Ostlappland
Geographische Lage 66° 40′ N, 27° 25′ O66.66666666666727.416666666667Koordinaten: 66° 40′ N, 27° 25′ O
Fläche: 3.931,48 km²
davon Landfläche: 3.504,93 km²
davon Binnengewässerfläche: 426,55 km²
Einwohner: 8.101 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 2,3 Ew./km²
Gemeindenummer: 320
Sprache(n): Finnisch
Website: kemijarvi.fi

Kemijärvi [ˈkɛmijærvi] ist eine Kleinstadt in der finnischen Provinz Lappland (finn. Lapin lääni). Sie liegt etwa 86 Kilometer nordöstlich von Rovaniemi.

Die Stadt, am gleichnamigen See Kemijärvi (finn. järvi heißt „See“) und am Fluss Kemijoki gelegen, ist die nördlichste Stadt Finnlands. Sie erstreckt sich über 3.929,7 km², wovon 427,56 km² Wasser sind. Sie hat 8101 Einwohner (Stand 31. Dezember 2012), von denen etwa 60 Prozent im Ortszentrum leben.

Kirche von Kemijärvi

Kemijärvi ist ein wichtiges Industrie- (v.a. Holzverarbeitende Industrie) und Fremdenverkehrszentrum (Skigebiet Pyhä in 50 km Entfernung) und bildet den Ausgangspunkt für Wanderungen in die Region Nordost-Lappland. Wichtigstes touristisches Ziel in der näheren Umgebung (Gemeinde Rovaniemi) ist der 16 Meter hohe Wasserfall Auttiköngäs, der in der Nähe eines traditionellen Holzflößerplatzes liegt.

Wappen[Bearbeiten]

Beschreibung: In Schwarz ein ausgerissener silberner Baumstumpf begleitet von zwei sechszackigen silbernen Sternen.

Transport[Bearbeiten]

Kemijärvi ist mit der Europastrasse 63 verkehrstechnisch gut erschlossen. Im Umkreis liegen die Verkehrsflughäfen Rovaniemi (RVN 85 km Entfernung) und Kuusamo (KAO 135 km Entfernung), die vorwiegend von Finnair angeflogen werden. EFKM ist die Kennung des nahe dem Stadtzentrum gelegenen Sportflugplatzes. Es führt eine Eisenbahnlinie über Kemi, Rovaniemi nach Kemijärvi. Täglich fährt ein Nachtzug nach Helsinki und zurück. Der Zug verfügt über moderne Schlafwagen. Der Bahnhof verfügt über eine Verladestelle[2] für Autoreisezüge.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Der See Kemijärvi wird als Rückstaubecken eines Wasserkraftwerks der Kemijoki OY genutzt. Die Zellstoff produzierende Fabrik der Firma Stora Enso wurde im April 2008 geschlossen[3].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Väestörekisterikeskus (finnisches Bevölkerungsregister): Bevölkerung der finnischen Gemeinden am 31. Dezember 2012.
  2. Information Autoreisezüge Finnland
  3. Pressemeldung zur Schließung der Zellstofffabrik bei YLE (News vom 27. April 2008)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kemijärvi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien