Ken Read

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ken Read Ski Alpin
Voller Name Kenneth John Read
Nation KanadaKanada Kanada
Geburtstag 6. November 1955
Geburtsort Ann Arbor, USA
Karriere
Disziplin Abfahrt, Kombination
Status zurückgetreten
Karriereende März 1983
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Debüt im Weltcup 1975
 Weltcupsiege 5
 Gesamtweltcup 11. (1977/78, 1979/80)
 Abfahrtsweltcup 2. (1979/80)
 Kombinationsweltcup 11. (1975/76)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Abfahrt 5 3 6
 

Kenneth John „Ken“ Read (* 6. November 1955 in Ann Arbor, Michigan) ist ein ehemaliger kanadischer Skirennläufer. Er war insbesondere in Abfahrten erfolgreich.

Biografie[Bearbeiten]

Read wuchs in Calgary auf. Er begann im Alter von drei Jahren mit dem Skifahren und nahm mit acht Jahren erstmals an einem Wettbewerb teil. In den 1970er Jahren bildete er zusammen mit Jim Hunter, Dave Irwin, Dave Murray und Steve Podborski die so genannten Crazy Canucks.

Am 7. Dezember 1975 gewann Read mit der Abfahrt in Val-d’Isère sein erstes Weltcuprennen. Dies war zugleich der erste Sieg eines nordamerikanischen Läufers in einer Abfahrt in der Geschichte des Weltcups. Zwei Monate später wurde er bei den Olympischen Winterspielen in Innsbruck Fünfter in der Abfahrt.

Dem Sieg in Val-d’Isère ließ er vier weitere Siege folgen, zuletzt im Januar 1980 in Wengen. Die Saison 1979/80 war mit zwei Siegen und dem zweiten Platz im Abfahrtsweltcup (hinter Peter Müller) seine erfolgreichste Saison. In seiner letzten aktiven Rennsaison 1982/83 erzielte er noch in Val-d’Isère den zweiten Platz und in Kitzbühel den dritten Platz.

1978 erhielt Read die Lou Marsh Trophy als Kanadas Sportler des Jahres, 1991 den Order of Canada. Von 2002 bis 2008 war er Präsident des kanadischen Skiverbandes. Sein 1991 geborener Sohn Erik Read wurde ebenfalls Skirennläufer.

Erfolge[Bearbeiten]

Olympische Spiele[Bearbeiten]

Weltmeisterschaften[Bearbeiten]

Weltcup[Bearbeiten]

Datum Ort Land Disziplin
7. Dezember 1975 Val-d’Isère Frankreich Abfahrt
11. Februar 1978 Morzine Frankreich Abfahrt
10. Dezember 1978 Schladming Österreich Abfahrt
12. Januar 1980 Kitzbühel Österreich Abfahrt
18. Januar 1980 Wengen Schweiz Abfahrt

Weitere Erfolge[Bearbeiten]

Read gewann sechs kanadische Meistertitel:

  • Abfahrt 1975, 1976, 1978, 1979, 1980
  • Kombination 1978

Weblinks[Bearbeiten]