Kendall Brown

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kendall Brown Snowboard
Voller Name Kendall Brown
Nation NeuseelandNeuseeland Neuseeland
Geburtstag 15. August 1989
Geburtsort Dunedin
Größe 155 cm
Gewicht 43 kg
Karriere
Disziplin Halfpipe
Status aktiv
Platzierungen
FIS-Logo Weltcup
 Debüt im Weltcup 29. Oktober 2004
letzte Änderung: 28. November 2008

Kendall Brown (* 15. August 1989 in Dunedin) ist eine neuseeländische Snowboarderin. Sie startet in der Disziplin Halfpipe.

Kendall Brown stammt aus einer sportbegeisterten Familie, auch ihr zwei Jahre älterer Bruder Mitchell ist ein erfolgreicher Snowboarder. Sie gab ihr internationales Debüt im Alter von fünfzehn Jahren im September 2004 in den Remarkables in ihrer neuseeländischen Heimat. Dort wurde sie bei einem FIS-Rennen in der Halfpipe Zweite. Schon einen Monat später ging sie in Saas-Fee auch bei ihrem ersten Weltcup-Rennen an den Start, konnte als 36. das gute Ergebnis ihres Einstands aber nicht wiederholen. Bis zu ihrem nächsten Start dauerte es fast ein Jahr, beim FIS-Rennen in den Remarkables konnte sie als Dritte erneut aufs Podest fahren. Um sich für die Olympischen Spiele 2006 zu qualifizieren, trat sie in der Saison 2005/2006 bei acht Weltcup-Rennen vorher an. Mit einem zehnten Rang in Valle Nevado und beim letzten Rennen vor Olympia dem vierten Rang im schweizerischen Leysin gelangen ihr zwei Top-Ten-Ergebnisse und sie wurde für den Start in Turin nominiert.[1] Als bis dahin jüngste Teilnehmerin Neuseelands bei Olympischen Spielen überhaupt konnte sie sich nicht für das Finale qualifizieren und belegte im Abschlussklassement Platz 24. Am Ende der Saison reichten ihre Punkte in der Saisonwertung des Halfpipe-Weltcups für den neunzehnten Rang. 2007 bestritt sie nur ein FIS-Rennen, nahm aber an der Weltmeisterschaft in Arosa teil. Sie konnte sich mit Platz 22 etwas gegenüber den Olympischen Spielen steigern.

Mit einer Top-Ten-Platzierung bei jedem ihrer Weltcup-Starts der Saison 2007/2008 konnte sie sich erheblich steigern, allerdings startete sie nur bei vier Wettbewerben in der zweiten Saisonhälfte, so dass ihr eine bessere Platzierung als der vierzehnte Rang für die Disziplinwertung Halfpipe verwehrt blieb, in der Gesamtwertung des Weltcups bedeutete das Rang 50.

Außer bei den Wettbewerben der FIS startet Brown auch bei der Ticket-to-Ride Tour und konnte mit mehreren Top-Ten-Plätzen in der Serie auf sich aufmerksam machen.[2][3]

Kendall Brown lebt in Mount Maunganui in Neuseeland.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mitchell and Kendall Brown wait for Olympic Call (englisch) 12. November 2005. Abgerufen am 31. Dezember 2008.
  2. Burton New Zealand Open (englisch) TTR Pro Snowboarding. 12. August 2007. Abgerufen am 31. Dezember 2008.
  3. Mitchell and Kendall Brown through to European Open snowboard semifinals (englisch) 26. Januar 2007. Abgerufen am 31. Dezember 2008.