Kenny Noyes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kenny Noyes 2010 auf Promoharris bei der Dutch TT in Assen.

Kenny Noyes (* 19. Juni 1978 in Barcelona, Spanien) ist ein US-amerikanischer Motorradrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Zwar am gleichen Tag (19. Juni) wie die Motorrad-Weltmeister Kevin Schwantz und Chris Vermeulen geboren, führte der Weg von Kenny Noyes erst im Alter von über 30 in die Motorrad-Weltmeisterschaft. Doch bereits in seinem dritten Rennen holte er hier seine erste Pole-Position, und sein Karriereweg zeigt, warum. Denn bereits mit 17 Jahren stieg er professionell in den Motorradsport ein: er fuhr Dirttrack-Rennen und wurde US-Meister im Jahre 2000. Mit schmierigen Bodenverhältnissen geübt, stieg er daraufhin in den Straßen-Motorradrennsport um und zog nach Europa. Dass auch Dirt-Track-Rennen eine gute Schule sind, zeigte sich im Gewinn der spanischen Superstock-Meisterschaft 2003 und der spanischen Langstreckenmeisterschaft zwei Jahre später. 2008 und 2009 wurde er jeweils Vierter in der spanischen Formula Extreme, die mit 1000-cm³-Maschinen fährt, was eine gute Vorbereitung für einen Startplatz in der Moto2-Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft war. Seit 2010 fährt er dort auf einer Promoharris mit.

Statistik in der Motorrad-WM[Bearbeiten]

Saison Klasse Motorrad Rennen Siege Podien Poles Punkte Ergebnis
2010 Moto2 Promoharris 17 1 22 24.
2011 Moto2 FTR 17 11 28.
Gesamt 34 1 33

Weblinks[Bearbeiten]