Kep (Kambodscha)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
កែប
Kep
Kep (Kambodscha)
Kep
Kep
Koordinaten 10° 29′ N, 104° 19′ O10.483333333333104.31694444444Koordinaten: 10° 29′ N, 104° 19′ O
Basisdaten
Staat Kambodscha

Stadt

Kep
Höhe 4 m
Einwohner 35.753 (2008)

Kep (Khmer: កែប; Transkription: Kêb; IPA: [kaːe̯p]) ist eine Stadt in Kambodscha mit dem Status einer Provinz. Im Jahre 2008 hatte sie 35.753 Einwohner.[1] Sie ist in zwei Regierungsbezirke unterteilt:

  • Damnak Chang'aeur
  • Kep

Kep hat einen direkten Zugang zum Golf von Thailand und ist eine der bekanntesten Küstenstädte Kambodschas. Kep liegt nur wenige Kilometer westlich der vietnamesischen Grenze. Eine gut ausgebaute Strecke verbindet die Stadt mit Kampot, der Hauptstadt der umliegenden gleichnamigen Provinz.

Geschichte[Bearbeiten]

Lange Zeit war Kep das wichtigste Seebad des Landes. Viele der Kolonialbauten wurden während der Herrschaft der Roten Khmer zerstört. Durch den wieder aufkommenden Tourismus in Kambodscha blüht die Stadt langsam wieder auf.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kep – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Kep – Reiseführer

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. General Population Census of Cambodia 2008 - Provisional population totals, National Institute of Statistics, Ministry of Planning, released 3rd September, 2008 (englisch; PDF; 1,9 MB)