Kepler (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kepler
Kepler + Encke - LROC - WAC.JPG
Kepler (links oben) und Encke (LROC-WAC)
Kepler (Mond Äquatorregion)
Kepler
Position 8,09° N, 38,02° WMoon8.09-38.02Koordinaten: 8° 5′ 24″ N, 38° 1′ 12″ W
Durchmesser 29 km
Tiefe 2700 m[1]
Kartenblatt 57 (PDF)
Typ TYC
Benannt nach Johannes Kepler (1571–1630)
Benannt seit 1935
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

29.49

Aufnahme aus dem Mondorbit von Apollo 12

Kepler ist ein Krater auf dem Mond, der nach dem deutschen Astronomen Johannes Kepler benannt ist. Er ist bereits mit einem kleinen Teleskop ein sehr auffälliger Mondkrater, da er ähnlich wie Tycho und Kopernikus über ein Strahlensystem verfügt.

Lage und Eigenschaften[Bearbeiten]

Kepler ist ein auffallender Krater nahe dem Mondäquator auf der erdzugewandten Mondseite. Er liegt mit seinem Zentrum bei 8,1° nördlicher selenografischer Breite und 38,0° westlicher Länge, westlich des Oceanus Procellarum und östlich des Mare Insularum. Sein Durchmesser beträgt 32 Kilometer. Seine Tiefe misst von den Höhen des Kraterwalls 2600 Meter. Der Kraterrand ist durch Abrutschungen etwas eckig geformt. Der Innenhang des Walls ist terrassiert. Das zentrale Bergmassiv ist nur schwach ausgeprägt.

Kepler hat einen sehr hellen Innenbereich und ist darüber hinaus das Zentrum eines hellen Strahlensystems.

Liste der Nebenkrater von Kepler
Buchstabe Position Durchmesser Link
A 7,13° N, 36,14° WMoon7.13-36.14 11 km [1]
B 7,73° N, 35,35° WMoon7.73-35.35 7 km [2]
C 10° N, 41,87° WMoon10-41.87 12 km [3]
D 7,4° N, 41,89° WMoon7.4-41.89 10 km [4]
E 7,36° N, 44,01° WMoon7.36-44.01 6 km [5]
F 8,29° N, 39,1° WMoon8.29-39.1 6 km [6]
P 12,2° N, 34° WMoon12.2-34 4 km [7]
T 9° N, 34,62° WMoon9-34.62 3 km [8]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John E. Westfall: Atlas of the Lunar Terminator. Cambridge University Press, Cambridge u. a. 2000, ISBN 0-521-59002-7.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]