Keretapi Tanah Melayu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein KTM Komuter-Zug fährt in die Haltestelle Batu Tiga ein

Keretapi Tanah Melayu Berhad (Abk.: KTM oder KTMB; wörtlich „Bahngesellschaft der Malaiischen Staaten“) ist die größte Eisenbahngesellschaft Malaysias. Ihr Netz umfasst die meterspurigen Strecken der malaiischen Halbinsel.

Das Bahnsystem wurde von der Kolonialmacht Großbritannien aufgebaut und von Malaysia nach dessen Unabhängigkeit übernommen. Das Schienennetz ist heute größtenteils überaltert und die Streckengeschwindigkeiten sind entsprechend gering. Die Eisenbahn hat somit einen geringeren Stellenwert als das Flugzeug oder der Autobus.

Es gibt zwei Hauptstrecken, die von Singapur durch Malaysia in Richtung Thailand führen, genannt die Ost- und die West-Linie. Die West-Strecke führt von Singapur aus über Johor Bahru, Gemas, Kuala Lumpur, Ipoh und Butterworth nach Hat Yai in Thailand. Die Ost-Strecke, auch Dschungel-Linie genannt, zweigt in Gemas ab. Sie überquert den Bergzug Malaysias und endet in Wakaf Bharu (in der Nähe von Kota Bharu) und Tumpat. Es gibt keine Direktverbindung bis nach Thailand. Allerdings ist die Entfernung zwischen der Grenze und der Endhaltestelle Sungei Kolok in Thailand nicht sehr groß.

Nach der Privatisierung der KTMB im Jahr 1992 wurde ein Erneuerungsprogramm gestartet, in dessen Zuge die West-Linie hätte elektrifiziert und zweispurig ausgebaut werden sollen. Das Vorhaben wurde jedoch durch den Premierminister Abdullah Badawi gestoppt.

Mittlerweile ist die Strecke von Kuala Lumpur bis Ipoh völlig neu und zweigleisig als elektrifizierte Strecke in Betrieb genommen worden. Dafür sind seit Mitte 2010 neu beschaffte Elektrotriebwagenzüge unterwegs, die mit Tempo 160 über die neuen kreuzungsfreien Strecken im Stundentakt fahren. Bei Youtube sind mehrere beeindruckende Videos zu sehen wie 160 Kilometer die Stunde auf Meterspur funktioniert. Diese schnelle und komfortable Bahnverbindung ist sehr gut angenommen worden.

Die restlichen ca. 330 Kilometer von Ipoh bis zur Grenze mit Thailand -Padang Besar – sind in voller Länge im doppelgleisigen Aus- und Neubau und werden auch elektrifiziert.

Noch im Planungsstadium befindet sich die Verlängerung dieser modernen Bahn bis nach Singapur. Außerdem soll auch die Ostküste durch teilweise Modernisierung und Neubau an dieses konkurrenzfähige Bahnnetz angeschlossen werden.

Dies geschieht alles im Rahmen der Durchführung des UN-Projektes "Südkorridor der Transasiatischen Eisenbahn" und der damit zusammenhängenden Eisenbahnlinie Kunming – Singapur.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Keretapi Tanah Melayu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien