Kerinchi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kerinchi
Mount Kerinchi

Mount Kerinchi

Höhe 3805 m
Lage Sumatra, Indonesien
Gebirge Barisangebirge
Dominanz 1905 km → Kinabalu
Schartenhöhe 3805 mfd2
Koordinaten 1° 41′ 49″ S, 101° 15′ 52″ O-1.6969444444444101.264444444443805Koordinaten: 1° 41′ 49″ S, 101° 15′ 52″ O
Kerinchi (Indonesien)
Kerinchi
Typ Schichtvulkan
Letzte Eruption 2009
Besonderheiten Höchster Berg im asiatischen Teil Indonesiens und höchster Vulkan Indonesiens
pd3
pd5

Der Kerinchi (indonesisch Gunung Kerinci, Gunung = „Berg“) in Indonesien ist ein aktiver Schichtvulkan und mit 3805 m die höchste Erhebung auf Sumatra.

Er ist einer der aktivsten Vulkane Sumatras und hatte seine letzten Ausbrüche erst 2009.

Der Vulkan liegt im Kerinchi-Seblat-Nationalpark. Wenige Kilometer entfernt liegt der Vulkan Tujuh mit einem eindrucksvollen Kratersee.

Besteigung[Bearbeiten]

Blick in den Krater

Der Kerinchi ist touristisch unerschlossen. Er kann in zwei Tagen bestiegen werden. Eine Besteigung ist bei den lokalen Behörden anzumelden. Es ist Pflicht, einen heimischen Führer zu nehmen. Ausgangspunkt für eine Besteigung ist die Straße zwischen Sungaipenuh und Padang.

Weblinks[Bearbeiten]