Kernkraftwerk Arkansas One

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

f1

Kernkraftwerk Arkansas One
Kernkraftwerk Arkansas One aus der Luft
Kernkraftwerk Arkansas One aus der Luft
Lage
Kernkraftwerk Arkansas One (Arkansas)
Kernkraftwerk Arkansas One
Koordinaten 35° 18′ 33,7″ N, 93° 13′ 55,3″ W35.309372-93.23204Koordinaten: 35° 18′ 33,7″ N, 93° 13′ 55,3″ W
Land: USA
Daten
Eigentümer: Entergy Corporation
Betreiber: Entergy Nuclear
Projektbeginn: 1967
Kommerzieller Betrieb: 19. Dezember 1974

Aktive Reaktoren (Brutto):

2  (1.920 MW)
Eingespeiste Energie seit Inbetriebnahme: 328.328 GWh
Website: www.entergy-nuclear.com
Stand: 17. März 2008
Die Datenquelle der jeweiligen Einträge findet sich in der Dokumentation.

Das Kernkraftwerk Arkansas One (englisch Arkansas Nuclear One, kurz ANO) ist ein Kernkraftwerk mit zwei Druckwasserreaktoren. Block 1 wurde von Babcock and Wilcox und Block 2 von Combustion Engineering gebaut. Das Kernkraftwerk ist in Russellville im US-Bundesstaat Arkansas gelegen.

Geschichte[Bearbeiten]

Kernkraftwerk Arkansas One aus der Luft

Die beiden Reaktoren wurden ab 1968 gebaut. Block 1 ging am 17. August 1974 und Block 2 am 26. Dezember 1978 ans Netz.

Block 1[Bearbeiten]

Der Reaktor von Block 1 stammt von Babcock & Wilcox. Zur Kühlung wird der Lake Dardanelle verwendet.

Die erteilte Betriebslizenz für Block 1 lief ursprünglich bis zum 19. Mai 2014. Ein 2000 gestellter Antrag auf Verlängerung der Betriebslizenz um 20 Jahre wurde von der Nuclear Regulatory Commission (NRC) am 20. Juni 2001 bewilligt, somit läuft die Lizenz bis zum 19. Mai 2034.[1]

Block 2[Bearbeiten]

Der Reaktor von Block 2 stammt von Combustion Engineering. Block 2 hat einen Kühlturm.

Die erteilte Betriebslizenz für Block 2 lief ursprünglich bis zum 17. August 2018. Ein 2003 gestellter Antrag auf Verlängerung der Betriebslizenz um 20 Jahre wurde von der NRC am 30. Juni 2005 bewilligt, somit läuft die Lizenz bis zum 17. August 2038.[2]

Zwischenfälle[Bearbeiten]

Am 31. März 2013 kam es zu einem tödlichen Unfall durch den Ausfall eines Krans während der Revision. Infolgedessen fiel die Last des Krans, der Generator von Block 1. Bei dem Unfall kam eine Person ums Leben, acht[3] weitere wurden verletzt. Beide Blöcke gingen vom Netz. Für die Öffentlichkeit bestand laut Betreiber und Behörden keine Gefahr.[4][5]

Block 2 ging am 29. April wieder ans Netz.[3]

Am 8. August war Block 1 wieder voll am Netz.[6][7]

Am Morgen des 9. Dezember 2013 wurden eine Explosion sowie Löscharbeiten auf dem Gelände des Kernkraftwerks gemeldet. Ein Transformator in Block 2 war in Brand geraten. Der betreffende Block wurde daraufhin abgeschaltet. Die Betreibergesellschaft stufte den Vorfall als Unusual Event ein, was einem Störfall unterhalb der INES-Skala gleichzusetzen ist.[8][9]

Daten der Reaktorblöcke[Bearbeiten]

Das Kernkraftwerk Arkansas One hat insgesamt zwei Blöcke:

Reaktorblock[10] Reaktortyp Netto-
leistung
Brutto-
leistung
Baubeginn Netzsyn-
chronisation
Kommer-
zieller Betrieb
Abschal-
tung
Arkansas One-1 Druckwasserreaktor 836 MW 880 MW 06.12.1968 17.08.1974 19.12.1974 19.05.2034 Lizenzende
Arkansas One-2 Druckwasserreaktor 998 MW 1040 MW 06.12.1968 26.12.1978 26.03.1980 17.07.2038 Lizenzende

Quellen[Bearbeiten]

  1. Arkansas Nuclear One, Unit 1 - License Renewal Application (englisch) Nuclear Regulatory Commission. 13. Februar 2007. Abgerufen am 1. September 2008.
  2. Arkansas Nuclear One, Unit 2 - License Renewal Application (englisch) Nuclear Regulatory Commission. 13. Februar 2007. Abgerufen am 1. September 2008.
  3. a b http://www.entergy-nuclear.com/News_Room/newsrelease.aspx?NR_ID=2713
  4. http://www.nrc.gov/reading-rm/doc-collections/event-status/event/2013/20130401en.html#en48869
  5. http://rt.com/usa/arkansas-nuclear-plant-accident-170/
  6. http://www.entergy-nuclear.com/News_Room/newsrelease.aspx?NR_ID=2757
  7. http://www.prnewswire.com/news-releases/arkansas-nuclear-ones-unit-1-returns-to-service-218835501.html
  8. Rivervalleyleader.com, abgerufen am 12. Dezember 2013
  9. Bericht auf energy-business-review.com, abgerufen am 12. Dezember 2013
  10. Power Reactor Information System der IAEA: „United States of America: Nuclear Power Reactors - Alphabetic“ (englisch)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]