Kernkraftwerk Calvert Cliffs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

f1

Kernkraftwerk Calvert Cliffs
Kernkraftwerk Calvert Cliffs
Kernkraftwerk Calvert Cliffs
Lage
Kernkraftwerk Calvert Cliffs (Maryland)
Kernkraftwerk Calvert Cliffs
Koordinaten 38° 26′ 5″ N, 76° 26′ 31″ W38.434722222222-76.441944444444Koordinaten: 38° 26′ 5″ N, 76° 26′ 31″ W
Land: USA
Daten
Eigentümer: Constellation Energy
Betreiber: Calvert Cliffs Nuclear Power Plant Inc.
Projektbeginn: 1967
Kommerzieller Betrieb: 8. Mai 1975

Aktive Reaktoren (Brutto):

2  (1.829 MW)
Eingespeiste Energie im Jahr 2006: 13.856 GWh
Eingespeiste Energie seit Inbetriebnahme: 338.280 GWh
Website: Das Kernkraftwerk auf der Seite des Betreibers
Stand: 9. Februar 2008
Die Datenquelle der jeweiligen Einträge findet sich in der Dokumentation.

Das Kernkraftwerk Calvert Cliffs (englisch Calvert Cliffs Nuclear Power Plant, oft mit CCNPP[1] bzw. CCNP[2] abgekürzt) ist ein in Betrieb befindliches Kernkraftwerk an der Chesapeake Bay in Lusby, Calvert County, Maryland in den Vereinigten Staaten. Es besteht aus zwei Druckwasserreaktoren und ist das einzige Kernkraftwerk in Maryland. Das Kraftwerksgelände ist von einem State Park umgeben.[3] Das Kraftwerk belegt 380 Hektar seines insgesamt 2100 Hektar großen Geländes, dessen Rest in einem natürlichen Zustand belassen wurde.[4] Der Eigner ist die Constellation Energy Group, der Betreiber die Calvert Cliffs Nuclear Power Plant Inc..[5] Es produziert Strom für mehr als 400.000 Haushalte.[6]

Reaktoren[Bearbeiten]

In jedem Reaktor befinden sich 217 Brennelemente mit jeweils 176 Brennstäben. Jeder Reaktor hat zwei Reaktorkühlmittelpumpen.[7]

Calvert Cliffs-1 hat eine elektrische Nettoleistung von 873 MWe und eine Bruttoleistung von 918 MWe. Calvert Cliffs-2 hat eine elektrische Nettoleistung von 862 MWe und eine Bruttoleistung von 911 MWe.[5]

Bau[Bearbeiten]

Der Architekt, Ingenieur und Konstrukteur war die Bechtel Power Corp.. Die Reaktoren stammen von Combustion Engineering. General Electric stellte die Turbine für den ersten Block her, Westinghouse Electric die für den zweiten Block.[2] Der Bau des Kraftwerks kostete 750 Millionen US-Dollar. Das Besucherzentrum befindet sich in einer alten Tabakscheune aus dem Jahr 1818 und bietet Exponate über Energie und Kernkraftwerke sowie einen Blick auf das Kernkraftwerk. Dort können auch Führungen durch das Kraftwerk organisiert werden.[3]

Betrieb[Bearbeiten]

Baubeginn für beide Reaktoren war am 7. Juli 1969. Der erste Block wurde am 7. Oktober 1974 erstmals kritisch, der zweite am 30. November 1976. Calvert Cliffs-1 wurde am 3. Januar 1975 erstmals mit dem Stromnetz synchronisiert und ging am 8. Mai 1975 in den kommerziellen Leistungsbetrieb über. Calvert Cliffs-2 wurde am 7. Dezember 1976 mit dem Netz synchronisiert und nahm am 1. April 1977 den kommerziellen Leistungsbetrieb auf.[5]

Im Jahr 2000 wurde die Betriebserlaubnis beider Blöcke vom damaligen US-Präsidenten George W. Bush um 20 Jahre verlängert. Calvert Cliffs war das erste Kernkraftwerk in den USA, das eine solche Betriebsverlängerung erhielt. Somit besitzt soll Calvert Cliffs-1 eine Betriebserlaubnis bis 2034, der zweite Reaktorblock bis 2036.[7]

2000 wurden die Dampferzeuger in beiden Blöcken ausgetauscht.[2]

Seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 hat der Betreiber sich verpflichtet, für bessere Sicherheitsmaßnahmen im Kraftwerk zu sorgen.[8]

Am 31. Juli 2007 hat Constellation Energy die Erlaubnis für die Errichtung eines dritten Reaktors vom Typ Evolutionary Power Reactor (US-EPR) auf demselben Gelände beantragt.[9]

Störfälle[Bearbeiten]

Am 18. Februar 2010 fiel einer von zwei elektrischen Strängen, welcher auf dem Kraftwerksgelände das Netz mit den beiden Blöcken verbindet, aus. Damit waren beide Blöcke für Abschaltung und Abfuhr der Nachzerfallswärme nicht mehr mit genügend Strom versorgt. Bei Block 1 sprang ein Notstrom-Dieselgenerator an und funktionierte ordnungsgemäß. Der für den zweiten Block vorgesehene Diesel fiel nach kürzerer Zeit aus. Das führte bereits zu einer sehr heiklen Situation: Arbeiter mussten improvisiert eine mobile Stromquelle herbeitransportieren, welche dann für die notwendige Stromzufuhr sorgte.[10]

Hurrikan Irene[Bearbeiten]

Bedingt durch den Hurrikan Irene wurde Block 1 des Kraftwerks am 28. August 2011 automatisch heruntergefahren, nachdem eine umherfliegende Aluminiumverkleidung einen Haupttransformator beschädigt hatte.[11]

Daten der Reaktorblöcke[Bearbeiten]

Das Kernkraftwerk Calvert Cliffs hat insgesamt zwei Blöcke:

Reaktorblock[5] Reaktortyp Netto-
leistung
Brutto-
leistung
Baubeginn Netzsyn-
chronisation
Kommer-
zieller Betrieb
Abschal-
tung
Calvert Cliffs-1 Druckwasserreaktor 873 MW 918 MW 07.07.1969 03.01.1975 08.05.1975 (2034 geplant)
Calvert Cliffs-2 Druckwasserreaktor 862 MW 911 MW 07.07.1969 07.12.1976 01.04.1977 (2036 geplant)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Calvert Cliffs Nuclear Power Plant (Maryland) - What does CCNPP stand for? (englisch)
  2. a b c Das Kernkraftwerk auf der Seite des Betreibers (englisch)
  3. a b Calvert Cliffs Nuclear Power Plant (englisch)
  4. US Nuclear Plants - Calvert Cliffs, Maryland (englisch)
  5. a b c d Power Reactor Information System der IAEA: „United States of America: Nuclear Power Reactors - Alphabetic“ (englisch)
  6. A Sightseer's Guide to Engineering - Details for Calvert Cliffs Nuclear Power Plant (englisch)
  7. a b Nucleartourist - Calvert Cliffs Nuclear Power Plant (englisch)
  8. UniStar Nuclear Energy - Calvert Cliffs Unit 3 Safe and Secure (englisch)
  9. UniStar Nuclear Energy - Calvert Cliffs Unit 3 (englisch)
  10. NRC: News Release - Region I - 2010-004 - NRC Sends Special Inspection Team to Calvert Cliffs (englisch, Link nicht mehr abrufbar 1. Dezember 2011)
  11. http://www.stern.de/panorama/-liveticker-zu-hurrikan-irene-beschaedigter-atomreaktor-schaltet-sich-ab-1721145.html

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]