Kernkraftwerk Duane Arnold

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon Schraubenschlüssel Dieser Artikel wurde auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Kernenergie eingetragen. Wenn Du Dich mit dem Thema auskennst oder Interesse daran hast, an diesem Artikel zu arbeiten, bist Du herzlich eingeladen, Dich an der Diskussion und einer Verbesserung des Artikels zu beteiligen.
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

f1

Kernkraftwerk Duane Arnold
Das Kernkraftwerk Duane Arnold
Das Kernkraftwerk Duane Arnold
Lage
Kernkraftwerk Duane Arnold (Iowa)
Kernkraftwerk Duane Arnold
Koordinaten 42° 6′ 3,1″ N, 91° 46′ 39,9″ W42.100865-91.77775Koordinaten: 42° 6′ 3,1″ N, 91° 46′ 39,9″ W
Land: USA
Daten
Eigentümer: NextEra Energy Resources (70 %)
Central Iowa Power (20 %)
Corn Belt Power (10 %)
Betreiber: NextEra Energy Resources
Projektbeginn: 1968
Kommerzieller Betrieb: 1. Feb. 1975

Aktive Reaktoren (Brutto):

1  (614 MW)
Eingespeiste Energie seit Inbetriebnahme: 104.033 GWh
Website: Homepage des Betreibers
Stand: 18. März 2008
Die Datenquelle der jeweiligen Einträge findet sich in der Dokumentation.

Das Kernkraftwerk Duane Arnold (englisch Duane Arnold Energy Center) ist ein Kernkraftwerk mit einem Siedewasserreaktor. Das Kernkraftwerk liegt in Palo im US-Bundesstaat Iowa.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bau des Kraftwerkes begann am 1. Juni 1970.[1] Den Betrieb nahm die Anlage am 19. Mai 1974 auf. Der Reaktor wurde von General Electric gebaut. Wie bei allen Siedewasserreaktoren vom Typ Mark I wurde auch bei diesem statt der vorhergesagten Sicherheit von 90 % nur ein Wert von 10 % erreicht. Das bedeutet, dass im Falle eines Unfalls das Containment nicht standhalten würde und der Reaktordruckbehälter regelrecht zerplatzen würde. Folglich würde sich der Kern an der freien Luft befinden. Bei einigen Reaktoren dieses Typs wurde der Fehler behoben. Der Reaktor in Duane Arnold zählt dank dieser Verbesserungen zu den vergleichsweise sicheren Reaktoren.

Daten der Reaktorblöcke[Bearbeiten]

Das Kernkraftwerk Duane Arnold hat einen Block:

Reaktorblock[2] Reaktortyp Netto-
leistung
Brutto-
leistung
Baubeginn Netzsyn-
chronisation
Kommer-
zieller Betrieb
Abschal-
tung
Duane Arnold Siedewasserreaktor 581 MW 614 MW 22.06.1970 19.05.1974 01.02.1975 (2034 geplant)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Energy Information Administration: U.S. Nuclear Reactor List - Operational (XLS) Nov 2004. Abgerufen am 7. Januar 2011. (englisch)
  2. Power Reactor Information System der IAEA: „United States of America: Nuclear Power Reactors - Alphabetic“ (englisch)

Siehe auch[Bearbeiten]