Kernkraftwerk Hallam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

f1

Kernkraftwerk Hallam

BW

Lage
Kernkraftwerk Hallam (Nebraska)
Kernkraftwerk Hallam
Koordinaten 40° 33′ 33,3″ N, 96° 47′ 5″ W40.559249-96.784712Koordinaten: 40° 33′ 33,3″ N, 96° 47′ 5″ W
Land: USA
Daten
Projektbeginn: 1957
Kommerzieller Betrieb: 1. Nov. 1963
Stilllegung: 1. Sep. 1964

Stillgelegte Reaktoren (Brutto):

1  (84 MW)
Eingespeiste Energie seit Inbetriebnahme:
Stand: 19. März 2008
Die Datenquelle der jeweiligen Einträge findet sich in der Dokumentation.

Das Kernkraftwerk Hallam (englisch Hallam Nuclear Generating Station) war ein Kernkraftwerk mit einem experimentellen graphitmoderierten natriumgekühlten Reaktor. Das Kernkraftwerk lag nahe Hallam im US-Bundesstaat Nebraska.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Versuchsreaktor war natriumgekühlt und nutzte Graphit als Moderator. Gebaut wurde der Reaktor ab dem 1. Januar 1959. Die Inbetriebnahme fand vier Jahre später, am 1. September 1963, statt. Der Reaktor hatte eine thermische Leistung von 256 Megawatt. Am 1. September 1964 wurde der Reaktor wegen Problemen mit dem Moderator stillgelegt. Die Betriebszeit des Reaktors lag bei 335 Tagen. Grund für die kurze Laufzeit des Reaktors war die zu hohe Neutroneneinwirkung auf die Reaktorhülle, was Korrosion und Stabilitätsverlust am Reaktordruckbehälter zur Folge hatte. Somit bestand die Gefahr von Löchern im Reaktorgefäß.[1][2]

Daten des Reaktorblocks[Bearbeiten]

Das Kernkraftwerk Hallam hatte einen Block:

Reaktorblock[2] Reaktortyp Netto-
leistung
Brutto-
leistung
Baubeginn Netzsyn-
chronisation
Kommer-
zieller Betrieb
Abschal-
tung
Hallam Graphitreaktor 75 MW 84 MW 01.01.1959 01.09.1963 01.11.1963 01.09.1964

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.osti.gov/scitech/biblio/4131637
  2. a b Power Reactor Information System der IAEA: „United States of America: Nuclear Power Reactors - Alphabetic“ (englisch)