Kernkraftwerk Humboldt Bay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

f1

Kernkraftwerk Humboldt Bay
Kernkraftwerk Humboldt Bay
Kernkraftwerk Humboldt Bay
Lage
Kernkraftwerk Humboldt Bay (Kalifornien)
Kernkraftwerk Humboldt Bay
Koordinaten 40° 44′ 28,8″ N, 124° 12′ 32,6″ W40.741323166267-124.20904397964Koordinaten: 40° 44′ 28,8″ N, 124° 12′ 32,6″ W
Land: USA
Daten
Eigentümer: Pacific Gas & Electric Corporation
Betreiber: Pacific Gas & Electric Corporation
Projektbeginn: 1958
Kommerzieller Betrieb: 1. Aug. 1963
Stilllegung: 2. Juli 1976

Stillgelegte Reaktoren (Brutto):

1  (65 MW)
Eingespeiste Energie seit Inbetriebnahme: 4.749 GWh
Stand: 21. März 2008
Die Datenquelle der jeweiligen Einträge findet sich in der Dokumentation.

Das Kernkraftwerk Humboldt Bay ist ein abgeschaltetes US-amerikanisches Kernkraftwerk und befindet sich in der Nähe von Eureka, Kalifornien. Die Anlage verfügt über einen Siedewasserreaktor. Der Eigentümer und Betreiber ist Pacific Gas & Electric Corporation.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Reaktor ist ein Siedewasserreaktor mit einer elektrischen Nettoleistung von 63 MWe und einer Bruttoleistung von 65 MWe. Der Baubeginn war am 1. November 1960, er wurde am 18. April 1963 erstmals mit dem Stromnetz synchronisiert und ging am 1. August 1963 in den kommerziellen Leistungsbetrieb. Die Abschaltung war am 2. Juli 1976.

Daten der Reaktorblöcke[Bearbeiten]

Das Kernkraftwerk Humboldt Bay hat einen Block:

Reaktorblock[1] Reaktortyp Netto-
leistung
Brutto-
leistung
Baubeginn Netzsyn-
chronisation
Kommer-
zieller Betrieb
Abschal-
tung
Humboldt Bay Siedewasserreaktor 63 MW 65 MW 01.11.1960 18.04.1963 01.08.1963 02.07.1976

Quellen[Bearbeiten]

  1. Power Reactor Information System der IAEA: „United States of America: Nuclear Power Reactors - Alphabetic“ (englisch)

Siehe auch[Bearbeiten]