Kernkraftwerk Peach Bottom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

f1

Kernkraftwerk Peach Bottom
Peach Bottom-1
Peach Bottom-1
Lage
Kernkraftwerk Peach Bottom (USA)
Kernkraftwerk Peach Bottom
Koordinaten 39° 45′ 30,6″ N, 76° 16′ 3,5″ W39.75849032906-76.267647743225Koordinaten: 39° 45′ 30,6″ N, 76° 16′ 3,5″ W
Land: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Daten
Eigentümer: Exelon Generation
Betreiber: Exelon Generation
Projektbeginn: 1959
Kommerzieller Betrieb: 1. Juni 1967

Aktive Reaktoren (Brutto):

2  (2342 MW)

Stillgelegte Reaktoren (Brutto):

1  (42 MW)
Eingespeiste Energie im Jahr 2007: 18.898 GWh
Eingespeiste Energie seit Inbetriebnahme: 443.863 GWh
Stand: 4. Juli 2008
Die Datenquelle der jeweiligen Einträge findet sich in der Dokumentation.

Das Kernkraftwerk Peach Bottom ist ein Kernkraftwerk in den Vereinigten Staaten von Amerika im US-Bundesstaat Pennsylvania. Es steht in Peach Bottom, 97 Kilometer südlich der Stadt Harrisburg am Westufer des Susquehanna River. Das Kernkraftwerk hat insgesamt drei Blöcke.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Planung für das Kernkraftwerk begann im Jahr 1959. Anfangs war nur ein Block geplant, ein heliumgekühlter Hochtemperaturreaktor. Der Baubeginn von Block 1 erfolgte am 1. Februar 1962. Den Betrieb nahm der Reaktor am 27. Januar 1967 auf und ging am 1. Juni 1967 in den kommerziellen Leistungsbetrieb über. Nach einer kurzen Laufzeit von sieben Jahren ging Block 1 am 1. November 1974 vom Netz.[1][2]

1966 wurden schon die Blöcke 2 und 3 geplant. Der Bau von Block 2 und 3 begann gemeinsam am 31. Januar 1968. Block 2 nahm den Betrieb am 18. Februar 1974 auf, Block 3 am 1. September 1974. Block 2 wechselte am 5. Juli 1974 in den kommerziellen Leistungsbetrieb, Block 3 folgte am 23. Dezember 1974. Bei beiden Reaktoren handelt es sich um General Electric-Siedewasserreaktoren vom Typ GE-BWR 4. Die Reaktoren haben jeweils ein MARK-1-Containment. Die Betriebslizenz von Block 2 läuft am 8. August 2033 aus, die von Block 3 am 2. Juli 2034. Die Kosten der Blöcke beliefen sich auf zirka 1,2 Milliarden Dollar.[1][3][4][5] Der Block 3 des Kernkraftwerks war im Jahr 1980 der mit der zweithöchsten Jahresproduktion weltweit.[2]

Das Kraftwerk beschäftigt rund 600 Arbeiter. Die Lohnkosten betragen jährlich zirka 50 Millionen Dollar. Für lokale Immobilien zahlt Exelon bis zu 1,3 Millionen Dollar jährlich.[6]

Nach einer dreimonatigen Prüfung des Kernkraftwerkes sind personell große Mängel gefunden worden. Mehrere Wachleute verrichteten ihren Schlaf während der Arbeit. Das wurde nach Ende der Prüfung am 25. September 2007 festgestellt. Es könnte während dieser Zeit ein terroristischer Anschlag stattfinden und damit die Anlage in sehr große Gefahr bringen.[7]

Daten der Reaktorblöcke[Bearbeiten]

Reaktorblock[2] Reaktortyp Netto-
leistung
Brutto-
leistung
Baubeginn Netzsyn-
chronisation
Kommer-
zieller Betrieb
Abschal-
tung
Peach Bottom-1 Hochtemperaturreaktor 40 MW 42 MW 01.02.1962 27.01.1967 01.06.1967 01.11.1974
Peach Bottom-2 Siedewasserreaktor 1.112 MW 1.171 MW 31.01.1968 18.02.1974 05.07.1974 (2033 geplant)[1]
Peach Bottom-3 Siedewasserreaktor 1.112 MW 1.171 MW 31.01.1968 01.09.1974 23.12.1974 (2034 geplant)[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Reactor Data Base der WNA (englisch)
  2. a b c Power Reactor Information System der IAEO: „United States of America: Nuclear Power Reactors“ (englisch)
  3. United States Nuclear Regulatory Commission; Peach Bottom 2 (englisch)
  4. United States Nuclear Regulatory Commission; Peach Bottom 3 (englisch)
  5. Peach Bottom Power Station Information (englisch)
  6. PEACH BOTTOM ATOMIC POWER STATION auf der Homepage von Exelon (englisch)
  7. Peach Bottom Nuclear Power Plant Security Guards Asleep On The Job (englisch)

Siehe auch[Bearbeiten]