Kernkraftwerk Vogtle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

f1

Kernkraftwerk Vogtle
Kernkraftwerk Vogtle
Kernkraftwerk Vogtle
Lage
Kernkraftwerk Vogtle (Georgia)
Kernkraftwerk Vogtle
Koordinaten 33° 8′ 34,8″ N, 81° 45′ 56,7″ W33.143005-81.765747Koordinaten: 33° 8′ 34,8″ N, 81° 45′ 56,7″ W
Land: USA
Daten
Eigentümer: Georgia Power Co.
Betreiber: Southern Nuclear Operating Co.
Projektbeginn: 1971
Kommerzieller Betrieb: 1. Juli 1987

Aktive Reaktoren (Brutto):

2  (2405 MW)
Eingespeiste Energie seit Inbetriebnahme: 344.981 GWh
Website: Das Kernkraftwerk auf der Seite des Betreibers (englisch)
Die Datenquelle der jeweiligen Einträge findet sich in der Dokumentation.

Das Kernkraftwerk Vogtle ist ein US-amerikanisches Kraftwerk am Savannah River in der Nähe von Waynesboro, Burke County im Osten des Bundesstaates Georgia. Der Fluss bildet dort die Grenze zum östlich gelegenen South Carolina. Das KKW liegt etwa 40 Kilometer südlich von Augusta.[1][2][3] Das Kraftwerk soll ausgebaut werden und würde dann seine Leistung verdoppeln, Baubeginn für den Neubau war der 12.März 2013[4].[5] Von Januar 2008 bis Januar 2012 stiegen die geschätzten Kosten um rund 14% an. Seit 1978 war im Land kein Neubau mehr genehmigt worden.[6]

Das Kraftwerk wurde nach Alvin W. Vogtle benannt, dem ehemaligen Aufsichtsratsvorsitzenden der Jahre 1969 bis 1985. Vogtle war unter anderem wegen seiner mehrfach verfilmten Kriegserlebnisse in Nazideutschland bekannt geworden und 1994 im Alter von 75 Jahren an Herzversagen verstorben.[7]

Eigentümer und Betreiber[Bearbeiten]

Das Kraftwerk hat folgende Anteilseigner:

Der Betreiber/Lizenznehmer ist die Southern Nuclear Operating Company, ebenfalls ein Tochterunternehmen der Southern Company. Das Kernkraftwerk ist eines von zwei kerntechnischen Anlagen der Georgia Power und eine von drei kerntechnischen Anlagen im System der Southern Company.[1][2]

Reaktoren[Bearbeiten]

Luftaufnahme des Kraftwerks: rechts die Kühltürme, in der Mitte die in Betrieb befindlichen Blöcke 1 und 2, links das Baugelände für die Reaktoren 3 und 4

Bei beiden Blöcken handelt es sich um Druckwasserreaktoren von Westinghouse. Die Turbinen und Generatoren stammen von General Electric.[1] Block 1 hat eine Nettoleistung von 1109 MW und eine Bruttoleistung von 1203 MW. Die Nettoleistung des zweiten Reaktorblocks beträgt 1127 MW, die Bruttoleistung liegt bei 1202 MW.[8] Das Containment, das den Reaktor, das Reaktorkühlsystem und andere nukleare Komponenten umschließt, besteht aus Stahlbeton und Kohlenstoffstahl.[1]

Bau[Bearbeiten]

Am 1. August 1976 erfolgte der Baubeginn für beide Blöcke.[8] Während des Baus stiegen die Kosten von geschätzten 660 Mio. Dollar auf 8,87 Mrd. Dollar.[2]

Betrieb[Bearbeiten]

Am 27. März 1987 wurde der erste Block erstmals mit dem Stromnetz synchronisiert, er nahm den kommerziellen Leistungsbetrieb am 1. Juni 1987 auf. Block 2 wurde am 10. April 1989 erstmals mit dem Netz synchronisiert und ging am 20. Mai 1989 in den kommerziellen Leistungsbetrieb.[8]

Im Jahr 1995 war Vogtle-1 der Kernreaktor mit der achthöchsten Jahresproduktion weltweit, Block 2 war 1997 und 1998 der mit der neunthöchsten.[9]

Im Jahr 2000 stellte Block 2 einen neuen Stromerzeugungsrekord von 10.337.818 MWh auf.[1]

Am 27. Februar 2008 genehmigte die Nuclear Regulatory Commission das Gesuch des Betreibers, die Leistung der beiden Blöcke um je 1,7 % zu erhöhen. Dadurch stieg die elektrische Nettoleistung von Vogtle-1 auf 1174 MW und die von Vogtle-2 auf 1173 MW.[10]

Abschaltung[Bearbeiten]

Die Nuclear Regulatory Commission (NRC) genehmigte am 3. Juni 2009 für das Kernkraftwerk Vogtle nach einem dementsprechenden Antrag des Betreibers vom 27. Juni 2007 eine Verlängerung der Betriebserlaubnis um 20 Jahre. Somit hat Block 1 nun eine Betriebslizenz bis zum 16. Januar 2047, Block 2 kann bis zum 9. Februar 2049 in Betrieb bleiben. Mit dieser Genehmigung verfügen nun bereits 54 der 104 US-amerikanischen Kernreaktoren über eine Betriebserlaubnis für 60 Jahre.[11][12]

Neubau[Bearbeiten]

Der Betreiber Southern Nuclear Operating Company hat am 31. März 2008 ein Gesuch für eine kombinierte Bau- und Betriebsbewilligung (Combined License, COL) für zwei Druckwasserreaktoren vom Typ AP1000 eingereicht, die neben dem bestehenden Kernkraftwerk errichtet werden sollen.[13] Der Betreiber teilte mit, es seien neue Verhandlungen mit Westinghouse-Nuclear, einer Toshiba-Tochter aufgenommen worden, die den Bau von zwei AP1000 in Vogtle betreffen.[14] Die beiden Reaktoren sollen zusammen eine Leistung von 2.234 MW haben.[15] Am 8. April 2009 teilte The Shaw Group mit, dass das Konsortium aus The Shaw Group und Westinghouse-Nuclear mit den Vorbereitungen zum Bau der beiden neuen Kernkraftwerksblöcke beginnen kann. Die Auftragserteilung von Southern Nuclear an das Konsortium war am 17. März 2009 durch die Georgia Public Service Commission genehmigt worden, was notwendig war, damit das Unternehmen die Bau- und Finanzierungskosten von den Stromkonsumenten zurückfordern kann.[16] Am 26. August 2009 genehmigte die Nuclear Regulatory Commission ein Gesuch für eine frühzeitige Standortbewilligung (Early Site Permit, ESP) und erteilte außerdem eine beschränkte Arbeitsbewilligung (Limited Work Authorization, LWA). Das Gesuch für die ESP war am 15. August 2006 gestellt worden, das für die LWA folgte ein Jahr später. Durch die LWA kann der Betreiber Grundbauarbeiten wie die Platzierung von Stützmauern, das Planieren und das Vorbereiten des Fundaments mit Magerbeton, die Einbringung einer Sauberkeitsschicht und die Verlegung wasserdichter Folien, vornehmen. Das Gesuch um eine kombinierte Bau- und Betriebsbewilligung (Combined License, COL) des Betreibers, die vor dem Baubeginn ausgestellt werden muss, wurde am 9. Juni 2008 von der NRC zum offiziellen Prüfverfahren zugelassen und sollte bis Ende 2011 geprüft werden.[17][18] Am 9. Februar 2012 wurde bekannt, dass der NRC seine Zustimmung erteilt hat. Die zwei neuen Kernreaktoren sollen 2016/2017 ans Stromnetz angeschlossen werden, aber wegen Problemen im Fundamentbereich verzögerte sich die Fertigstellung 2012 um sechs Monate.[19] Die Baukosten sind mit 14 Milliarden Dollar kalkuliert (ca. 10,5 Mrd. Euro), laut Betreiber würden temporär bis zu 25.000 neue Arbeitsplätze geschaffen.[20]

Wenige Kilometer nordöstlich liegt die etwa 800 Quadratkilometer große Savannah River Site, eine Fabrik für die Herstellung von Kernwaffen mit etwa 10.000 Mitarbeitern.[21]

Daten der Reaktorblöcke[Bearbeiten]

Das Kernkraftwerk Vogtle hat insgesamt zwei aktive und zwei geplante Blöcke :

Reaktorblock[8] Reaktortyp Netto-
leistung
Brutto-
leistung
Baubeginn Netzsyn-
chronisation
Kommer-
zieller Betrieb
Abschal-
tung[11]
Vogtle-1 Druckwasserreaktor 1109 MW 1203 MW 01.08.1976 27.03.1987 01.06.1987 (2047 geplant)
Vogtle-2 Druckwasserreaktor 1127 MW 1202 MW 01.08.1976 10.04.1989 20.05.1989 (2049 geplant)
Vogtle-3 Druckwasserreaktor 1117 MW 1250 MW 12.03.2013
Vogtle-4 Druckwasserreaktor 1117 MW 21.11.2013

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kernkraftwerk Vogtle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Plant Vogtle - Southern Nuclear (englisch)
  2. a b c US Nuclear Plants - Vogtle Nuclear Power Plant (englisch)
  3. License For Vogtle Nuclear Power Plant Renewed | WJBF (englisch)
  4. http://www.taxpayer.net/library/article/doe-loan-guarantee-program-vogtle-reactors-34
  5. Matthew L. Wald: 2 New Reactors Approved in Georgia (englisch) New York Times. 9. Februar 2012. Abgerufen am 9. Februar 2012.
  6. US-Atombehörden genehmigen ersten AKW-Neubau seit 1978. auf: spiegel.de, 9. Februar 2012, abgerufen am 9. Februar 2012
  7. The New York Times vom 13. April 1994
  8. a b c d Power Reactor Information System der IAEA: „United States of America: Nuclear Power Reactors - Alphabetic“ (englisch)
  9. Top Ten 1980–1999 | kernenergie.de
  10. Nuklearforum Schweiz – USA: Leistungserhöhung für Vogtle
  11. a b Nuklearforum Schweiz - USA: weitere 20 Betriebsjahre für Vogtle
  12. NRC: News Release - 2009-102 - NRC Renews Operating Licenses for Vogtle Nuclear Power Plants for an Additional 20 Years (englisch)
  13. Nuklearforum Schweiz - Zwei weitere Baugesuche für AP1000 in den USA
  14. kernenergie.de | atw März 2008
  15. Germany Trade and Invest - Kernenergie in den USA vor Renaissance
  16. Nuklearforum Schweiz - Beginn der Vorarbeiten für erstes Neubauprojekt in den USA
  17. Nuklearforum Schweiz - USA: vierte frühzeitige Standortbewilligung für Kernkraftwerk
  18. WNN - US new nuclear build before 2012
  19. Nuklearforum Schweiz - USA: Baufortschritte für Vogtle-3 und -4
  20. USA genehmigen erstmals wieder neue Atomreaktoren
  21. Angaben auf globalsecurity.org (engl.), abgerufen am 9. Februar 2012