Hauptnährelement

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kernnährelement)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hauptnährelemente, auch Makronährelemente, für die Ernährung der Pflanze sind lebensnotwendige Nährstoffe, die in größeren Mengen für das Wachstum und die Biomassebildung erforderlich sind. Neben den vier "organischen" Grundelementen Kohlenstoff, Wasserstoff, Sauerstoff und Stickstoff zählen Phosphor, Kalium, Schwefel, Calcium und Magnesium zu den Hauptnährelementen in der Pflanzenernährung.

Von Seiten der Düngetechnik werden Stickstoff, Phosphor und Kalium auch als "Kernnährelemente" bezeichnet. Sie sind Bestandteile eines Volldüngers, weil sie in der Regel nicht von Natur aus im Überschuss verfügbar sind wie C, O und H.

Daneben vervollständigen sieben essentielle Spurenelemente - Eisen, Mangan, Zink, Kupfer, Chlor, Bor, Molybdän - und weitere nützliche Elemente, die eventuell für einige Pflanzen notwendig sind, die Ernährung der höheren Pflanzen. Möglicherweise sind weitere Elemente - in geringen Spuren - potentielle Nährelemente.

Viele Elemente sind in geringen Konzentrationen wachstumsfördernd, eventuell auch als Substitute für lebensnotwendige Nährelemente. Natrium, Aluminium, Silizium und Cobalt sind für einige Pflanzenarten besonders nützlich.


H   He
Li Be   B C N O F Ne
Na Mg   Al Si P S Cl Ar
K Ca Sc   Ti V Cr Mn Fe Co Ni Cu Zn Ga Ge As Se Br Kr
Rb Sr Y   Zr Nb Mo Tc Ru Rh Pd Ag Cd In Sn Sb Te I Xe
Cs Ba La * Hf Ta W Re Os Ir Pt Au Hg Tl Pb Bi Po At Rn
Fr Ra Ac ** Rf Db Sg Bh Hs Mt Ds Rg
 
  * Ce Pr Nd Pm Sm Eu Gd Tb Dy Ho Er Tm Yb Lu
  ** Th Pa U Np Pu Am Cm Bk Cf Es Fm Md No Lr
Die vier organischen Grundelemente Mengenelemente essentielle Spurenelemente wahrscheinlich essentielle Spurenelemente

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Arnold Finck: Pflanzenernährung in Stichworten. 3. überarbeitete Auflage. Hirt, Kiel 1976, ISBN 3-554-80197-6, (Hirts Stichwortbücher).