Kerteminde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Fläche fehltVorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Höhe fehlt

Dänemark Kerteminde
Wappen von Kerteminde
Kerteminde (Dänemark)
Kerteminde
Kerteminde
Basisdaten
Staat: Dänemark
Verwaltungsbezirk: Syddanmark
Kommune (seit 2007): Kerteminde
Koordinaten: 55° 27′ N, 10° 39′ O55.44922222222210.657944444444Koordinaten: 55° 27′ N, 10° 39′ O
Einwohner: (2013[1]) 5.880
Postleitzahl: 5300
Partnerstädte: TschechienTschechien Rožnov pod Radhoštěm

DeutschlandDeutschland Klausdorf
EstlandEstland Loksa
FinnlandFinnland Lempäälä
NorwegenNorwegen Forsand
NorwegenNorwegen Øvre Eiker
SchottlandSchottland North Berwick
SchwedenSchweden Ulricehamn

Website: www.kerteminde.dk
Straßenzug mit dänischen Fachwerkhäusern.
Straßenzug mit dänischen Fachwerkhäusern.

Kerteminde [kɛʀdəˈmenə] ist eine dänische Kleinstadt innerhalb der Kommune Kerteminde und liegt am Großen Belt auf der Ostseeinsel Fünen. Die Einwohnerzahl der Stadt lag am 1. Januar 2013 bei 5880, die der Gesamtkommune bei 23.787.[1]

Kerteminde ist bekannt als Fundstätte des Wikingerschiffes von Ladby, als Geburtsort des dänischen Schriftstellers Frederik Paludan-Müller, für das Fjord- und Beltcenter und für seinen international erfolgreichen Segelclub. In Kerteminde ist die Sportbootwerft „Folkebådcentralen“ ansässig.

In Dänemark ist darüber hinaus die Granitstatue „Amanda“ und das Lied „Min Amanda var fra Kerteminde“ (auf deutsch: „Meine Amanda war aus Kerteminde“) bekannt.

Eine seit 1985 mit der deutschen Stadt Uslar bestehende Partnerschaft wurde 2010 infolge der Gebietsreform in Dänemark aufgelöst.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BEF44: Folketal pr. 1. januar fordelt på byer (dänisch)
  2. Frank Schneider: Kerteminde kündigt die Partnerschaft. In: Hessische/Niedersächsische Allgemeine, 12. Mai 2010. Abgerufen am 21. März 2011.

Weblinks[Bearbeiten]