Kettenstek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kettenstek
Kettenstek
Typ Seilverkürzung
Anwendung Zier/Auszeichnung/Parade
Ashley-Nr 1144, 2496, 2868
Synonyme Achselschnur, Fangschnur
Englisch Honorcord, Aiguillette

Ein Kettenstek (oder auch Knotenkette) besteht aus einer oder mehreren Schnüren, welche beispielsweise mit vielen in Reihe ineinander gesteckten Slipstek-Knoten hergestellt werden.

Anwendung[Bearbeiten]

Beim Klettern dient der einsträngige Kettenstek zum Aufbewahren und zum Transport kurzer Reepschnüre oder von Steigschlingen. Beim Anbindeknoten dient der Kettenstek zum Verkürzen und Sichern des freien Endes. Im maritimen Bereich dient der Kettenstek als Seilverkürzung. Beim Militär werden diese als Achselschnur, Fangschnur oder Schulterschnur bezeichnet. Nach dem Fallschirmsprung werden die Leinen mit dem Kettenstek für den Transport zusammengerafft. Eine nützliche Knotenkette im zivilen Bekleidungsbereich war die aus Knoten hergestellte Schnellverschlußkette (Posament-Kette) an Pelzmänteln.

Alternativen[Bearbeiten]

Abwandlungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Luftmasche beim Häkeln

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Schulterschnur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: Achselschnur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien