Kevin Williamson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kevin Williamson bei der Comic-Con (2012)

Kevin Meade Williamson (* 14. März 1965 in New Bern, North Carolina, USA) ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor, Filmproduzent und Filmregisseur.

Filmschaffen[Bearbeiten]

Williamson gilt als der renommierteste Autor von Horrorfilmen, der 1996 mit Scream – Schrei! den Maßstab für weitere Filme dieses Genres setzte.

Nach der Fortsetzung Scream 2 (1997) war Williamson Schöpfer der erfolgreichen Jugendserie Dawson’s Creek. Der Charakter des Jack McPhee, dargestellt von Kerr Smith, basiert teilweise auf ihm selbst, denn wie auch Jack in der Serie outete sich Williamson als homosexuell.

Auch zählen Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast (1997) und The Faculty (1998) zu seinen Werken.

Williamsons Regiedebüt markierte der 1999 produzierte Tötet Mrs. Tingle!.

Williamson ist auch der Produzent und Drehbuchautor bei der Serie Vampire Diaries.

Filmografie[Bearbeiten]

Drehbuchautor[Bearbeiten]

Als Schöpfer

Filmproduzent[Bearbeiten]

Serienproduzent von

Filmregisseur[Bearbeiten]

Auszeichnung[Bearbeiten]

Kevin Williamson gewann 1997 den Saturn Award für seine Arbeit an Scream – Schrei!.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kevin Williamson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien