Kevyn Adams

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kevyn Adams Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 8. Oktober 1974
Geburtsort Washington, D.C., USA
Größe 185 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1993, 1. Runde, 25. Position
Boston Bruins
Spielerkarriere
1990–1992 Niagara Scenics
1992–1996 Miami University
1996–1997 Grand Rapids Griffins
1997–2000 Toronto Maple Leafs
2000–2001 Columbus Blue Jackets
2001–2002 Florida Panthers
2002–2007 Carolina Hurricanes
2004–2005 DEG Metro Stars
2007 Phoenix Coyotes
2007–2008 Chicago Blackhawks

Kevyn W. Adams (* 8. Oktober 1974 in Washington, D.C.) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Eishockeycenter und derzeitiger -trainer, der für die Toronto Maple Leafs, Columbus Blue Jackets, Florida Panthers, Carolina Hurricanes, Phoenix Coyotes und Chicago Blackhawks in der National Hockey League gespielt hat.

Karriere[Bearbeiten]

Kevyn Adams begann seine Karriere in der Eishockeymannschaft der Miami University, für die er von 1992 bis 1996 in der Central Collegiate Hockey Association, einer Liga im Spielbetrieb der National Collegiate Athletic Association, spielte. In dieser Zeit wurde er während des NHL Entry Draft 1993 von den Boston Bruins in der ersten Runde als insgesamt 25. Spieler ausgewählt, für die er allerdings nie auflief. Nach einer Saison bei den Grand Rapids Griffins aus der International Hockey League, für die er sein Debüt im professionellen Eishockey gab, unterschrieb Adams 1997 als Free Agent einen Vertrag in der National Hockey League bei den Toronto Maple Leafs, für die er bis zum Expansion Draft im Jahr 2000 spielte, als er von den neu gegründeten Columbus Blue Jackets ausgewählt wurde.

Am 13. März 2001 wurde Adams zusammen mit einem Viertrunden-Wahlrecht für den NHL Entry Draft 2001 im Tausch für Ray Whitney an die Florida Panthers abgegeben. Sein nächster Wechsel erfolgte, als er am 16. Januar 2002 zusammen mit Bret Hedican und Tomáš Malec im Tausch für Sandis Ozoliņš und Byron Ritchie zu den Carolina Hurricanes transferiert wurde. Für Carolina spielte der Center bis 2007, wobei er die Zeit des Lockout in der NHL-Saison 2004/05 in der Deutschen Eishockey Liga bei den DEG Metro Stars überbrückte. Nach seiner Rückkehr zu den Hurricanes gewann er mit seiner Mannschaft 2006 den prestigeträchtigen Stanley Cup.

Zu Beginn des Jahres 2007 wurde Adams zunächst an die Phoenix Coyotes abgegeben, die ihn im August desselben Jahres wiederum im Tausch für Radim Vrbata zu den Chicago Blackhawks weitergaben. Aufgrund einer Knieverletzung verpasste Adams schließlich einen Großteil der Saison 2007/08 und wurde am 7. Oktober 2008 von seinem Team, den Blackhawks, freigestellt.

Von 2011 bis 2013 war Adams als Assistenztrainer bei den Buffalo Sabres tätig.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 10 540 59 77 136 317
Playoffs 4 67 2 2 4 39

Weblinks[Bearbeiten]