Kfz-Kennzeichen (Weißrussland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aktuelles Kfz-Kennzeichen,
7 = Stadt Minsk
Aktuelles Anhänger-Kennzeichen,
1 = Gebiet Brest
Motorradkennzeichen

Die aktuellen weißrussischen Kfz-Kennzeichen werden seit Mai 2004 ausgegeben. Die meisten Kennzeichen sind mit schwarzer Schrift auf weißem Grund ausgestaltet. Am linken Rand befindet sich die weißrussische Nationalflagge, darunter das Nationalitätszeichen BY. Als Schriftart wird eine Variante der deutschen DIN-Schrift verwendet.

Aktuelle Kennzeichen[Bearbeiten]

Nummernschilder für Privatfahrzeuge bestehen aus vier Ziffern und zwei Buchstaben; danach folgt, durch einen Bindestrich getrennt, die regionale Zuordnung in Form einer weiteren Ziffer. Bei Nutzfahrzeugen und Anhängern wird eine abgeänderte Gliederung verwendet, die Gebietsziffer steht aber stets am Ende. So rutscht bei Anhängerkennzeichen beispielsweise einer der beiden Buchstaben an den Anfang vor die vier Ziffern. Nummernschilder für Zweiräder sind zweizeilig. In der oberen Zeile erscheinen die vier Ziffern, unten Flagge und Länderkürzel, zwei Buchstaben und die Regionsziffer.

Mit Ausnahme der Kennzeichen von Polizei und Militär sowie Diplomatenkennzeichen werden nur jene Buchstaben verwendet, deren Glyphen sowohl im weißrussischen als auch im lateinischen Alphabet vorkommen (A, B, E, I, K, M, H, O, P, C, T und X) auf den Schildern verwendet.

Varianten[Bearbeiten]

Für einige Fahrzeuggruppen werden besondere Kennzeichen ausgegeben, die sich vor allem durch eine andere Hintergrundfarbe von gewöhnlichen Nummernschildern unterscheiden.

Kennzeichen Schema Anwendung Anmerkungen
BY-auto-number-1.png
BY-auto-number-4.png
BY-auto-number-7.png
1234 AB-5 Privatfahrzeuge letzte Ziffer = Woblasz
BY-auto-number-2.png AB 1234-5 Nutzfahrzeuge letzte Ziffer = Woblasz
BY-auto-number-5.png A 1234 B-5 Anhänger letzte Ziffer = Woblasz
BY-auto-number-8.png CD 1234-5 Diplomatisches Korps letzte Ziffer = Woblasz
BY-auto-number-9.png CC 1234-5 Konsularisches Korps letzte Ziffer = Woblasz
BY-auto-number-13.png 1 TAX 2345 Taxis erste Ziffer = Woblasz
BY-auto-number-2004-MVD.png 1234 AB Polizei Buchstaben = Woblasz
BY-auto-number-1992-MO.png 1234 AB Militär
BY-auto-number-12.png 1AB T 1234 befristete Anmeldung erste Ziffer = Woblasz; innerhalb des T erscheinen elf Mal die Buchstaben BY
Belarussian license plate for special vehicles.png AB-1 / 2345 Traktoren, Arbeitsmaschinen erste Ziffer = Woblasz

Kennzeichen 1992–2004[Bearbeiten]

Kennzeichen von 1992-1996, K = Stadt Minsk
Kennzeichen zwischen 1996 und 2004, M = Stadt Minsk

Die ersten weißrussischen Kfz-Kennzeichen wurden 1992 ausgegeben und hatten rote Schrift sowie eine rote Umrandung. Sie bestanden aus vier Ziffern und zwei Buchstaben, von denen der erste das Gebiet kodierte. Im Jahr 2000 wurde ein dritter Buchstabe hinzugefügt und die Kodierung der Gebiete leicht verändert. Verwendet wurden wie auch heute nur Buchstaben, die in beiden Alphabeten vorkommen. Zwischen Ziffern- und Buchstabengruppe befand sich zwischen 1992 bis 1995 das damalige Nationalwappen. 1996 wurde es durch ein gedrucktes Siegel mit der Aufschrift BELARUS ersetzt.

Varianten[Bearbeiten]

Kennzeichen Schema Anwendung Anmerkungen
BY-auto-number-1992.png 1234 AB Privatfahrzeuge 1992-1996, Buchstaben = Woblasz
BY-auto-number-1996.png 1234 AB Privatfahrzeuge 1996-2000, Buchstaben = Woblasz
BY-auto-number-2000.png 1234 ABC Privatfahrzeuge 2000-2004, Buchstaben = Woblasz
BY-auto-number-1992-comm.png AB 1234 kommerzielle Fahrzeuge 1992-2004, Buchstaben = Woblasz, kein Siegel
BY-auto-number-2000-CD.png

Pl8 Belarus M 50200.jpg
AB 1234

A 1234
A 12345
diverse CD = Diplomatisches Korps
CC = Konsularisches Korps
T = technisches Personal
K = ausländische Medien
M = ausländische Banken, Firmen, Joint Ventures
P = Ausländer
BY-auto-number-1992-PV.png 1234 AB Grenztruppen

Kennzeichen vor 1992[Bearbeiten]

sowjetisches Kennzeichen aus der Wizebskaja Woblasz (ВТ)

Bis 1991 war Weißrussland als Weißrussische SSR Teil der Sowjetunion und führte keine eigenen Kennzeichen. Die Zulassungsbezirke im sowjetischen System waren weitgehend mit den heutigen identisch. Einzige Ausnahme bildet die Woblasz Molodetschno (Kürzel МЛ), die 1960 aufgelöst wurde.

Siehe dazu: Kfz-Kennzeichen (Sowjetunion)

Regionale Kodierung[Bearbeiten]

geografische Verteilung der Kürzel
Woblasz seit 2004 Polizei 2000-2004 1992-2000 vor 1992
Innen- und Verteidigungsministerium 0
Breszkaja Woblasz 1 БН Axx Ax
IA, IB, IC, IE, IH, II
БНx
Wizebskaja Woblasz 2 ВТ Bxx Bx
IK, IM, IO, IT, IX
ВТx
Homelskaja Woblasz 3 ГС Exx Ex
Hx
ГСx
Hrodsenskaja Woblasz 4 ГК Cxx Cx
XA, XB, XC, XE, XH, XI
ГКx
Minskaja Woblasz 5 МО Oxx Ox
Px
МБx
Mahiljouskaja Woblasz 6 МГ Txx Tx
XM, XO, XP, XT, XX
МГx
Stadt Minsk 7 MH Mxx
AAX, EAK
Mx
Kx
HK, IP, РI, PH, XK
МИx

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Weißrussische Kfz-Kennzeichen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien