Khaldoon Al Mubarak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Khaldoon Al Mubarak auf dem Weltwirtschaftsforum (2007).

Khaldoon Khalifa Al Mubarak[1] (arabisch ‏خلدون المبارك‎, DMG Ḫaldūn al-Mubārak; * 1975[2][3][4] in Abu Dhabi) ist ein Unternehmer aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Al Mubarak wurde in Abu Dhabi geboren, wuchs aber in den Vereinigten Staaten auf, wo er ein Diplom in Wirtschaftswissenschaft (Economics and Finance) von der Tufts University in Boston erhielt.[2][5]

Al Mubarak befasst sich als Geschäftsmann vorwiegend mit Bauausführung und Immobilienwirtschaft.[6] Seinen ersten Arbeitsplatz hatte er als Verkaufsleiter der Abu Dhabi National Oil Company.[7] Anschließend stellte ihn die UAE Offsets Group ein, innerhalb des Unternehmens konnte er einige wichtige Positionen einnehmen.[5] Seitdem ist er außerdem Vize-Vorsitzender von Dolphin Energy sowie CEO der Mubadala Development Company, der staatlichen Aktiengesellschaft von Abu Dhabi. Das Unternehmen besitzt unter anderem Anteile an Ferrari,[8][5] AMD,[5] der Carlyle Group und General Electric.[9][10] 2005 wurde er zum Vizevorstand der abu-dhabischen Leasing-Firma Oasis International Leasing ernannt.[11] Durch seine Position bei Mubadala Development ist er zudem einer der Vorstandschefs des Diabetes Center vom Imperial College London (ICLDC), das 2006 in Abu Dhabi eröffnet wurde,[12] Vizevorsitzender von Piaggio Aero[13] und Vize-Vorstandsvorsitzender von LeasePlan.[14] Er ist in vielen Boards of Directors vertreten, beispielsweise von ALDAR Properties, der Emirates Foundation oder der First Gulf Bank.[15] Während der Reform der abu-dhabischen Regierung im Jahr 2006 wurde Al Mubarak zum Chairman der Executive Affairs Authority und Mitglied des Exekutivrat des Emirats von Abu Dhabi.[16][17]

Seit dem Aufkauf Manchester Citys der Abu Dhabi United Group im September 2008 ist Al Mubarak zudem Vorsitzender dieses Fußballclubs.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. NYU to Open Campus in Abu Dhabi. 21, Nr. 4. Abgerufen am 28. Dezember 2008.
  2. a b Barney Gimbel: The richest city in the world. In: CNN Money. CNN. 12. März 2007. Abgerufen am 16. Februar 2009.
  3. Mike Norrish: Manchester City manager Mark Hughes is a 'gem', says the club's new owner. In: The Daily Telegraph. Telegraph Media Group. 23. September 2008. Abgerufen am 16. Februar 2009.
  4. Landon Thomas Jr.: The Suave Public Face of Abu Dhabi’s Billions. In: The New York Times, The New York Times Company, 31. Oktober 2008. Abgerufen am 16. Februar 2009. 
  5. a b c d Anil Bhoyrul: Mubadala boss poised to take helm at Man City. In: Arabian Business. ITP Publishing Group. 18. September 2008. Abgerufen am 13. Oktober 2010.
  6. Corporate Info – Khaldoon Al Mubarak. Manchester City F.C.. Abgerufen am 13. Oktober 2010.
  7. David Cushnan: Khaldoon Al Mubarak is Abu Dhabi’s man of sport. In: SportsPro. 20. Juli 2009. Abgerufen am 21. Oktober 2009.
  8. Khaldoon Khalifa Al Mubarak. In: Mubadala. Abgerufen am 12. Juli 2012. 
  9. Thomas Heath: Pair of Proposals Take Aim at Carlyle Group. In: Washington Post. Katharine Weymouth. 15. Februar 2008. Abgerufen am 22. September 2008.
  10. GE & Mubadala Partnership. General Electric. Abgerufen am 16. Februar 2009.
  11. Lara Lynn Golden: Khaldoon Khalifa Al Mubarak appointed Oasis Leasing Vice Chairman. In: AMEinfo.com. AME Info. 7. Mai 2005. Abgerufen am 22. September 2008.
  12. Imperial College London and UAE Development Agency launch world-class diabetes centre in Abu Dhabi. Imperial College London. 14. August 2006. Abgerufen am 17. Oktober 2009.
  13. Khaldoon Mubarak, CEO, Mubadala Development Company. CNN. 28. September 2007. Abgerufen am 17. Oktober 2009.
  14. Chris Bailey: Plans take shape at City. In: Manchester Evening News. 19. September 2008. Abgerufen am 17. Oktober 2009.
  15. Chris Bailey: Plans take shape at City. In: Manchester Evening News. 19. September 2008. Abgerufen am 13. Oktober 2010.
  16. John Defterios: Two trips, one new program. CNN. 2.0 September 2008. Abgerufen am 17. Oktober 2009.
  17. Abu Dhabi govt restructuring to spur efficiency. In: Khaleej Times. 6. März 2006. Abgerufen am 17. Oktober 2009.