Khalid Kamal Yaseen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Khalid Kamal Yaseen (Geburtsname Peter Ndegwa; * 10. Oktober 1982) ist ein Langstreckenläufer kenianischer Herkunft, der seit 2005 die Staatsbürgerschaft von Bahrain besitzt.[1] Er hat sich auf die Marathondistanz spezialisiert.

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2007 in Ōsaka belegte er in 2:26:32 h den 29. Platz. 2008 wurde er im März zunächst Dritter beim Los-Angeles-Marathon (2:15:23 h) und zwei Monate später Vierter beim Düsseldorf-Marathon in persönlicher Bestleistung von 2:11:43 h.

2009 siegte er in 2:14:31 h beim Madrid-Marathon. Im selben Jahr erreichte er bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin in 2:20:11 h nur den 40. Platz.

Bestleistungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. IAAF: Yaseen and Sizmaz are successful at Madrid Marathon, (engl.), 26. April 2009