Kia K9

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kia
K9

K9

K9 / Quoris
Verkaufsbezeichnung: K9 / Quoris
Produktionszeitraum: seit 2012
Klasse: Oberklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
3,3–3,8 Liter
(216–245 kW)
Länge: 5090 mm
Breite: 1900 mm
Höhe: 1485 mm
Radstand: 3045 mm
Leergewicht: 1870–1910 kg
Vorgängermodell: Kia Opirus
Nachfolgemodell: keines

Der Kia K9 ist ein Modell der Oberklasse des koreanischen Autoherstellers Kia. Er ergänzt den Kia K7 auf dem koreanischen Markt seit Mai 2012. Das Auto ist ein Derivat der Plattform BH-L (VI) des Hyundai Equus. Der K9 ist kürzer als der Equus, hat eine aggressivere, sportlichere Ausrichtung mit längerem Radstand und kürzerem vorderen Überhang. Gestaltet wurde er vom neuen Kia-Chefdesigner Peter Schreyer, der zuvor bereits für Audi gearbeitet hatte. Erstmals vorgestellt wurde das K9-Konzept 2012 auf der New York International Auto Show als Kia GT. Angetrieben wird der K9 von zwei Hyundai-GDI-Benzinmotoren mit 3,3 bzw. 3,8 Liter Hubraum.

Technische Daten[Bearbeiten]

Modell 3.3 GDI 3.8 GDI
Zylinderzahl V6 V6
Hubraum (cm³) 3342 3778
Max. Leistung (kW/PS) 216/293 bei 6400 245/333 bei 6400
Max. Drehmoment (Nm) 348 bei 5200 395 bei 5100
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 264 273
Getriebe (Serienmäßig) 8 Stufen-Automatik 8 Stufen-Automatik
Beschleunigung (0–100 km/h) 7,3 s 6,6 s
Verbrauch kombiniert (l/100 km) - l - l
Tankinhalt 75 l 75 l

Kia Quoris[Bearbeiten]

Als Kia Quoris wird die Heckantrieb-Limousine ab dem vierten Quartal 2012 im Export vermarktet, jedoch ist eine Einführung in Deutschland derzeit nicht geplant. Neben einer Einparkhilfe verfügt der Quoris als erster Kia über ein Abstandsradar. Dieses System erfasst die Straße vor dem Fahrzeug bis zu einer Entfernung von 174 Meter. Bis 70 Meter Entfernung erkennt der Spurwechselassistent Fahrzeuge, die sich mit hoher Geschwindigkeit von hinten nähern und warnt den Fahrer. Den Quoris gibt es mit dem aus dem K9 bekannten Sechszylinder-Motor mit 3,8 Liter und 290 PS und zusätzlich mit einem 4,6-Liter-V8-Motor. Die Kraftübertragung übernimmt jeweils ein Acht-Stufen-Automatikgetriebe.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kia K9 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien