Kidrama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kidrama (auch Kidramos, lateinisch Cidramus) war eine antike Stadt in der kleinasiatischen Landschaft Karien (früher mitunter auch Phrygien zugewiesen[1]) im Westen der heutigen Türkei beim heutigen Yorga.[2]

Die Stadt prägte in römischer Zeit Münzen mit der Aufschrift ΚΙΔΡΑΜΗΝΩΝ (Κιδραμηνῶν „der Kidramener“),[3] durch die wir die Namen mehrerer Beamten der Stadt kennen.[4] Die Lokalisierung der Stadt gelang Louis Robert, der die Inschriften Kidramas in seinem Corpus La Carie II zusammenstellte.[5] Auf ein spätantikes Bistum der Stadt geht das Titularbistum Cidramus der römisch-katholischen Kirche zurück.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Etwa William Smith: Dictionary of Greek and Roman Geography. 1854.
  2. Eintrag in der Datenbank Pleiades.
  3. B. Head: Historia Numorum; Münzen in der Datenbank der American Numismatic Society; Münzen im British Museum; Münze aus der Zeit Neros.
  4. Rudolf Münsterberg: Die Beamtennamen auf den griechischen Münzen.
  5. Louis und Jeanne Robert: La Carie: Histoire et géographie historique avec le recueil des inscriptions antiques. Tome II. La plateau de Tabai et ses environs. Adrien-Maisonneuve, Paris 1954, Nr. 182–191 (Inschriften online).

37.34638888888929.1152777777781113Koordinaten: 37° 21′ N, 29° 7′ O