Kieferläuse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden.

Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Biologie-Artikel.

Kieferläuse
Kieferlaus der Gattung Felicola samt Ei an Katzenhaar

Kieferlaus der Gattung Felicola samt Ei an Katzenhaar

Systematik
Unterstamm: Sechsfüßer (Hexapoda)
Klasse: Insekten (Insecta)
Unterklasse: Fluginsekten (Pterygota)
Überordnung: Neuflügler (Neoptera)
Ordnung: Tierläuse (Phthiraptera)
ohne Rang: Kieferläuse
Wissenschaftlicher Name
Mallophaga
Nitzsch, 1818
Zwei Exemplare von Felicola subrostratus, betrachtet mit 100-facher Vergrößerung

Kieferläuse (Mallophaga) sind eine Gruppe der Insekten. Es handelt sich um flügellose Insekten, die systematisch in die Ordnung der Tierläuse (Phthiraptera) eingestuft werden.

Die kleinen, flügellosen Tiere mit abgeflachten Körper leben als Ektoparasiten auf Vögeln und Säugetieren. Die meisten Arten ernähren sich von Fragmenten von Federn, Haaren und anderen Teilen der Epidermis. Manche Arten fressen auch Drüsensekret, indem sie in Haarfollikel einstechen. Wiederum andere saugen auch Blut aus Wunden ihrer Wirte. Die Mundwerkzeige der Läuse sind kauend. Die Wirte versuchen die Parasiten durch Staubbäder oder Ameisen loszuwerden. Es ist nicht bekannt, dass die Läuse auch den Menschen befallen.[1]

Systematik[Bearbeiten]

Die Kieferläuse werden in zwei Unterordnungen untergliedert.

Unterordnung Amblycera
Familie Gattung Wirt
Somaphantidae Bonomiella Tauben
Menoponidae Menopon Haushuhn ("Schaftlaus", Menopon gallinae)
Eomenacanthus Hühnervögel
Menacanthus Haushuhn
Hohorstiella Taubenvögel
Uchida Haushuhn
Trinotonidae Trinoton Hausgans
Colpocephalidae Neocolpocephalum Tauben, Greifvögel
Gyropidae Gyropus Meerschweinchen
Gliricolidae Trimenopon
Gliricola Meerschweinchen


Unterordnung Ischnocera
Familie Gattung Wirt
Gonioidae Oulocrepis Haushuhn
Goniocotes Hühnervögel
Campanulotes Taubenvögel
Chelopistes Truthuhn
Stenocrotaphus Perlhuhn
Coloceras Taubenvögel
Lipeuridae Lipeurus Haushuhn
Cuclotogaster Haushuhn
Esthiopteridae Anatoecus Entenvögel
Columbicola Taubenvögel
Anaticola Entenvögel
Trichodectidae Trichodectes Hunde
Felicola Hauskatze
Bovicolidae Bovicola Hausrind (B. bovis)
Hausziege (B. caprae)
Hausschaf (B. ovis)
Holakartikos Ziege
Werneckiella Pferde

Belege[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cyrus Abivardi: Destructive and useful insects. In: Iranian Entomology: an Introduction. Springer, 2001, ISBN 978-3-540-67592-1, S. 563–902.

Literatur[Bearbeiten]

  • Ekkehard Wiesner und Regine Ribbeck: Wörterbuch der Veterinärmedizin. Enke, 3. Auflage, 1991 ISBN 3432281218