Kiirunavaara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kiirunavaara
Kirunavaara.jpg
Höhe 749 m ö.h.
Lage Norrbottens län, Schweden
Koordinaten 67° 50′ 10″ N, 20° 10′ 40″ O67.83611111111120.177777777778749Koordinaten: 67° 50′ 10″ N, 20° 10′ 40″ O
Kiirunavaara (Norrbotten)
Kiirunavaara

Der Kiirunavaara (Berg des Schneehuhns, auch Kirunavaara) ist einer der beiden Erzberge und Namensgeber der nordschwedischen Stadt Kiruna.

Der Berg ist 749 Meter hoch. An ihm wird hochwertiges Eisenerz mit hohem Magnetit-Anteil durch die Eisenerzgrube Kiruna abgebaut. Die Lagerstätte hat einen Eisengehalt von 60 bis 70 Prozent, zurzeit in 1150 Metern Tiefe. Die Länge des Schachtsystems entspricht der Strecke von Berlin nach Heidelberg.

Der andere Erzberg der Eisenlagerstätte Kiruna ist der benachbarte Luossavaara, dessen Abbau jedoch 1985 endete. In beiden Bergen liegt das Apatit-Eisenerz zwischen Schichten von Syenit-Porphyr und Quarzporphyr und hat einen Eisengehalt von ca. 60 Prozent.