Kilchsperger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche


Kilchsperger ist der Name einer alten Patrizierfamilie, die seit dem Jahr 1512 das Bürgerrecht der Stadt Zürich geniesst.

Die ersten Kilchsperger in Zürich waren Metzger und daher Zünfter zum Widder. Obwohl der Beruf des Metzgers in der Familie an Bedeutung verlor und seit rund 350 Jahren kein Familienmitglied den Beruf des Metzgers erlernte, waren auch später einige Mitglieder dieser Zunft. So war beispielsweise Heinrich Kilchsperger (1726–1805), der letzte Bürgermeister des alten Zürich, Zünfter zum Widder.

Das neuere Wappen der Familie Kilchsperger zeigt einen Widder auf einem Dreiberg sowie drei Sterne. Der Widder wurde wahrscheinlich aus dem Wappen der Zunft übernommen.

Bekannte Familienmitglieder[Bearbeiten]