Kilcreggan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kilcreggan
Blick über Kilcreggan
Blick über Kilcreggan
Kilcreggan (Schottland)
Kilcreggan
Kilcreggan

55.985277777778-4.8258333333333Koordinaten: 55° 59′ N, 4° 50′ W

Basisdaten
Landesteil Scotland
Unitary authority Argyll and Bute
Bevölkerung 1414 zusammen mit Cove (Zensus 2001)[1]
Verwaltung
Post town HELENSBURGH
Postleitzahlen­abschnitt G84
Vorwahl 01436
Britisches Parlament Argyll and Bute
Schottisches Parlament Dumbarton

Kilcreggan ist eine kleine Ortschaft in einer dünnbesiedelten Region der schottischen Unitary Authority Argyll and Bute. Sie liegt am Ufer des Firth of Clyde gegenüber von Gourock und Greenock am Kopf der Halbinsel Rosneath. Zusammen mit der nordwestlichen Nachbargemeinde Cove markiert sie die Einfahrt in den Meeresarm Loch Long. Helensburgh liegt etwa sechs Kilometer nordöstlich.[2] Zusammen mit Cove lebten 1961 876 Personen in Kilcreggan. Bis zum Jahre 2001 hatte sich diese Zahl auf 1414 erhöht.[1]

Die Ortschaft entwickelte sich als Wochenend- und Feriensiedlung, die von Glasgow aus über den Hafen von Gourock schnell erreichbar ist.[2] Diese Fährverbindung, die direkt am Schiffsanleger von Kilcreggan endet, existiert noch heute. Die Überfahrt von Gourock nimmt zwölf Minuten in Anspruch.[3] Außerdem besteht eine regelmäßige Fährverbindung zwischen Kilcreggan und Helensburgh. Die Überfahrt dauert etwa 15 Minuten.[4] Kilcreggan ist durch die B833 die weitgehend entlang der Küste von Rosneath verläuft an das Straßennetz angeschlossen. In der Ortschaft befinden sich mit der Villa Glen Eden ein Denkmal der höchsten schottischen Denkmalkategorie A. Knockderry Castle liegt etwa fünf Kilometer nordwestlich in Cove.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Informationen im Gazetter for Scotland
  2. a b Eintrag im Gazetteer for Scotland
  3. Informationen des Fährbetreibers
  4. Informationen des Fährbetreibers

Weblinks[Bearbeiten]