Kim Buss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kim Buss Badminton
Kim Buss bei den Europäischen Hochschulmeisterschaften 2010
Kim Buss bei den Europäischen Hochschulmeisterschaften 2010
Persönliche Informationen
Geburtsdatum 14. Dezember 1986
Größe 174 cm
Turniere
Land DeutschlandDeutschland Deutschland
Spielhand Rechts
Trainer Boris Reichel
Höchstes Ranking 159 (DE) (1. Dezember 2011)
60 (DD) (2. September 2011)
287 (GD) (29. März 2012)
Momentanes Ranking 164 (DE)
111 (DD) Claudia Vogelgsang
123 (DD) Carola Bott
287 (GD) Denis Nyenhuis (29. März 2012)
BWFID 54450
BWF-Profil

Vorlage:Infobox Badmintonspieler/Wartung/Englisch

Kim Buss (* 14. Dezember 1986 in Köln) ist eine deutsche Badmintonspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

Kim Buss wurde 2005 deutsche Juniorenmeisterin im Dameneinzel. 2011 gewann sie bei den Erwachsenen Silber im Damendoppel. 2011 siegte sie ebenfalls bei den europäischen Hochschulmeisterschaften im Einzel. In der Saison 2005/2006 und in den Jahren von 2009 bis 2012 spielte sie in der 1. Bundesliga.

Vereine[Bearbeiten]

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
2000/2001 Deutsche Einzelmeisterschaft U15 Damendoppel 3 Monja Giebmanns / Kim Buss (TV Refrath)
2002/2003 Deutsche Einzelmeisterschaft U17 Mixed 5 Robert Nysten (1. BV Mülheim) / Kim Buss (TV Refrath)
2002/2003 Deutsche Einzelmeisterschaft U17 Damendoppel 3 Monja Giebmanns / Kim Buss (TV Refrath)
2002/2003 Deutsche Einzelmeisterschaft U17 Dameneinzel 3 Kim Buss (TV Refrath)
2003/2004 Deutsche Einzelmeisterschaft U19 Damendoppel 3 Kim Buss / Monja Giebmanns (TV Refrath)
2004/2005 Deutsche Einzelmeisterschaft U19 Damendoppel 2 Kim Buss / Monja Giebmanns (TV Refrath)
2004/2005 Deutsche Einzelmeisterschaft U19 Dameneinzel 1 Kim Buss (TV Refrath)
2010/2011 Deutsche Einzelmeisterschaft Damendoppel 2 Kim Buss / Claudia Vogelgsang (TV Refrath / BC Viernheim)
2011 Europäische Hochschulmeisterschaft Dameneinzel 1 Kim Buss
2012 1. European University Games (Teamwettbewerb) Mannschaft 2 Kim Buss / Team Universität Duisburg Essen [1]
2012 1. European University Games (Individualwettbewerb) Mixed 1 Kim Buss / Alexander Roovers
2012 1. European University Games (Individualwettbewerb) Damendoppel 1 Kim Buss / Inken Wienefeld

Referenzen[Bearbeiten]

  1. badminton.de: 1. European University Games in Cordoba Teamwettbewerg (deutsch) badminton.de. 2012. Abgerufen am 18. Juli 2012.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kim Buss – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien