Kim Myeong-min

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kim Myung Min im September 2009
Koreanische Schreibweise
Hangeul 김명민
Hanja 金明民
Revidierte Romanisierung Gim Myeong-min
McCune-Reischauer Kim Myŏngmin
siehe auch: Koreanischer Name

Kim Myeong-min (* 8. Oktober 1972 in Südkorea) ist ein südkoreanischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Kim Myeong-mins Karriere begann im Jahr 1996 in der Show SBS Talent. Über Südkorea hinaus bekannt wurde er durch seinen Auftritt in der Fernsehserie The Immortal Lee Soon Shin im Jahr 2004.

In der Rolle des Maestro Kang Ma-e war er 2008 mitverantwortlich für die Auslösung des Kang Ma-e Syndroms in der koreanischen Werbung (und bei vielen Zuschauern der Serie Beethoven Virus).[1]

Er lebt mit seiner Frau und seinem 2004 geborenen Sohn in Seoul.

1996–2005[Bearbeiten]

Sein Debüt als Schauspieler feierte Kim Myeong-min durch den Gewinn des 6. öffentlichen SBS Schauspielerwettbewerbs im Jahr 1996. Er trat danach in verschiedenen TV-Serien als Nebendarsteller auf. Durch den Film Sorum (2001) machte er sich als Hauptdarsteller einen Namen. Danach spielte er in verschiedenen Filmprojekten mit, die aber meist wegen finanzieller Probleme unvollendet blieben.[2][3]

Die Rolle des koreanischen Generals Lee Soon Shin in der in den Jahren 2004 bis 2005 gedrehten und 104 Episoden langen TV-Serie The Immortal Lee Soon Shin brachte den endgültigen Durchbruch.[4] Für seine schauspielerische Leistung hierin wurde er mit zwei ersten Preisen ausgezeichnet.

2006–jetzt[Bearbeiten]

Seit 2006 hat Kim Myeong-min in verschiedenen Hauptrollen überzeugt. So spielte er unter anderem einen Ex-Gangster in Bad Family, einen Polizisten in Open City – Jäger und Gejagte, einen Chirurgen in White Tower und einen Dirigenten in Beethoven Virus.

Für die Darstellung seiner Charaktere bereitet er sich intensiv vor; z.B. übte er für seine Rolle als Chirurg Jang Joon Hyuk in White Tower über mehrere Monate das Vernähen von Wunden.[5] Um den Dirigenten Maestro Kang Gun Woo überzeugend darstellen zu können, nahm er 3 mal wöchentlich für einige Monate Unterricht bei einem professionellen Dirigenten.[6][7][8]

Im Film My Love by my Side (내사랑 내곁에) (intern. Titel: Closer to Heaven) [9] spielte er einen an Lou-Gehrig-Syndrom erkrankten Mann. Um den Muskelschwund glaubhaft darstellen zu können, nahm er 20 kg ab.[10] Die Dreharbeiten begannen im Februar 2009 und dauerten bis Ende Mai an. Der Film kam am 24. September 2009 in die koreanischen Kinos und hatte innerhalb von 3 Wochen mehr als 2 Millionen Besucher.[11][12][13]

In seinem Film Destroyed Man (파괴된 사나이) (intern. Titel: Man of Vendetta) [14] spielt er einen Pastor, dessen 5-jährige Tochter entführt und für tot erklärt wird. 8 Jahre später erhält er einen Anruf des Entführers, dass seine Tochter noch lebt. Ein verzweifelter Kampf um das Kind beginnt. [15] Der Film kam am 1. Juli 2010 in die koreanischen Kinos und wurde bereits vor der Premiere auf dem internationalen Markt verkauft.[16] Trotz der Tatsache, dass der Film erst für Zuschauer ab 18 Jahren freigegeben ist, wurden in Korea mehr als eine Million Tickets verkauft[17].

Der Film Detective K: Secret of the Wolfsbane (조선명탐정: 각시투구꽃의 비밀) (intern. Titel: Detective K: Secret of Virtous Widow) ist eine Action-Komödie und spielt im Korea des 18. Jahrhunderts. Myeong-min Kim, in der Hauptrolle als genial-schusseliger „Detective K“, ist dabei im Auftrag des Königs Jeongjo einer Serie von Morden und einer hochkarätigen Verschwörung auf der Spur. Das Drehbuch basiert auf dem zweiten Band der Baektappa (백탑파) Krimiserie des koreanischen Autors Tak-hwan Kim.[18] Der Film spielte in Südkorea über 32 Millionen Dollar ein.[19]

Sein Film Pacemaker ist ein Ausflug in die Welt des Marathons.[20] Der Film erzählt die Geschichte des Marathonläufers Man-ho, der bislang als Pacemaker nie ein Rennen beendet hat und bei den Olympischen Spielen in London eine folgenschwere Entscheidung treffen muss. Gedreht wurde teilweise an den Originalschauplätzen der Londoner Olympiade 2012.[21]

Am 5. Juli 2012 kommt Myeong-min Kims neuer Film Yeongasi (연가시) (Internationaler Title: Deranged) in die koreanischen Kinos. Hier spielt er einen pharmazeutischen Vertreter, der den Kampf gegen einen tödlichen Parasiten aufnimmt, um seine Familie zu retten.[22][23].

Filmografie[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

  • 2001: Sorum (소름)
  • 2003: Into the Mirror (소름)
  • 2007: Return (리턴)(dt. Titel: Wide Awake)
  • 2008: Open City – Jäger und Gejagte (무방비 도시)
  • 2009: My Love by My Side (내사랑 내곁에) (intern. Titel: Closer to Heaven)
  • 2010: Destroyed Man (파괴된 사나이) (intern. Titel; Man of Vendetta)
  • 2011: Detective K: Secret of the Wolfsbane (조선명탐정: 각시투구꽃의 비밀) (intern. Titel: Detective K: Secret of Virtous Widow)
  • 2012: Pacemaker
  • 2012: Yeongasi (연가시)(intern. Titel: Deranged)
  • 2012: Kancheop (간첩)

Fernsehserien[Bearbeiten]

Musikvideos[Bearbeiten]

Moderator[Bearbeiten]

  • 2006–2007: MBC Doctors
  • 2007: 8th Jeonju International Film Festival – Eröffnungszeremonie

Öffentlicher Botschafter[Bearbeiten]

  • 2005: Koreanische Soziale Wohlfahrtsgesellschaft
  • 2005: The Great Admiral Lee Soon-shin Festival
  • 2006: Koreanischer Nationaler Rentendienst
  • 2007: Koreanische Oral Zahngesundheitskampagne
  • 2007: Yeon-se Severance Health Öffentlichkeitsbotschafter
  • 2007: Koreanische Nationale Wahlkommission, „Saubere Wahl Öffentlichkeitsbotschafter“
  • 2009: Koreanische Oral Zahngesundheitskampagne

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2000: MBC Drama Awards - Bester Neuer Schauspieler (Some Like It Hot)
  • 2001: Pusan Film Critics Association Awards - Bester Neuer Schauspieler (Sorum)
  • 2001: Director's Cut Awards - Bester Neuer Schauspieler (Sorum)
  • 2005: Korea Visual Arts Festival - Most Photogenic Award
  • 2005: Grime Award - Bester Schauspieler (The Immortal Yi Soon-shin)
  • 2005: KBS Drama Awards - Großer Preis (The Immortal Yi Soon-shin)
  • 2006: 18th Producers Awards Of Korea - Bester Schauspieler (The Immortal Yi Soon-shin)
  • 2006: The 33rd Korean Broadcasting Awards - Bestes Fernseh-Talent (The Immortal Yi Soon-shin)
  • 2006: SBS Drama Awards - Produzenten-Preis (Bad Family)
  • 2006: SBS Drama Awards - Fighting Adversity Award (Bad Family)
  • 2007: 43rd Baeksang Arts Awards - Bester Fernseh-Schauspieler (White Tower)
  • 2007: Grime Award - Bester Schauspieler (White Tower)
  • 2007: MBC Drama Awards - Top Excellence Actor (White Tower)
  • 2008: 20th Producers Awards of Korea - Bester TV Darsteller (White Tower)
  • 2008: 3rd Korea Drama Festival - Großer Preis (Beethoven Virus)
  • 2008: 9th Korean Broadcaster Awards - Best Performance in Broadcasting (Beethoven Virus)
  • 2008: MBC Drama Awards - Großer Preis (Beethoven Virus)
  • 2009: 45th Baeksang Arts Awards - Bester Fernseh-Schauspieler (Beethoven Virus)
  • 2009: 21st Producers Awards of Korea - Bester TV Darsteller (Beethoven Virus)
  • 2009: 36th Korea Broadcasting Association Awards - Bester Schauspieler (Beethoven Virus)
  • 2009: 46th Daejong Film Awards: Bester Hauptdarsteller (Closer to Heaven)
  • 2009: 46th Daejong Film Awards: Netizen's Choice Award (Closer to Heaven)
  • 2009: 30th Blue Dragon Film Awards: Bester Hauptdarsteller (Closer to Heaven)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hancinema: Kang „Mae Syndrome“ Sweeps Marketing zuletzt abgerufen: 7. Dezember 2008
  2. Hancinema: Intensity and sense of purpose create the materials for a star zuletzt besucht: 7. Dezember 2008
  3. Hancinema: Kim Myeong-min Still Haunted by 'White Tower' Role zuletzt besucht: 7. Dezember 2008
  4. Hancinema: "Immortal Admiral Yi Sun-shin" Gains Popularity in China zuletzt besucht: 7. Dezember 2008
  5. Hancinema: "Only for reality…" Imitation surgery and training zuletzt abgerufen: 7. Dezember 2008
  6. Hankooki zuletzt abgerufen: 7. Dezember 2008
  7. Hancinema: Kim Myeong-min, almost as good as a professional conductor zuletzt abgerufen: 7. Dezember 2008
  8. Hancinema: Tutoring popular among television stars… Why? 'For professional acting' zuletzt abgerufen 7. Dezember 2008
  9. mtime: 我的爱在我身边 Closer to Heaven (2009) zuletzt abgerufen 11. August 2009
  10. James Mudge: Closer to Heaven (2009) Movie Review. In: beyondhollywood.com (12. August 2010), abgerufen: 12. November 2012
  11. Korean Times: Kim Myung-min Replaces Kwon Sang-woo in Film zuletzt abgerufen: 12. Dezember 2008
  12. Daum edaily: 김명민·하지원 주연 '내 사랑 내 곁에' 9월24일 개봉 zuletzt abgerufen am: 11. August 2009
  13. y-star: 연예의 중심! 심층 취재 최강연예뉴스 zuletzt abgerufen: 11. August 2009
  14. Offizielle Webseite des Films:Vendetta 2010 zuletzt abgerufen am 4. Juni 2010
  15. Official Press release: Press Information Sheet zuletzt abgerufen am 4. Juni 2010
  16. Nate News: 칸 필름마켓 먹구름 한국영화는 피했다 zuletzt abgerufen am 4. Juni 2010
  17. Chosun News: 19禁”影片馳騁大銀幕創票房佳績 zuletzt abgerufen am 22. Februar 2011
  18. asiae: 김명민, 영화 '조선명탐정 정약용'서 탐정 변신 - 아시아경제 zuletzt abgerufen am 22. Februar 2011
  19. Box Office Mojo: Einspielergebnis in Südkorea von Detective K: Secret of the Wolfsbane, abgerufen am 12. November 2012
  20. MyungMin International: Kim Myung Min turns to sports in his next project zuletzt abgerufen am 22.Februar 2011
  21. Offizielle Homepage: Pacemaker 2012 zuletzt abgerufen am 18. Juni 2012
  22. Hancinema: Kim Myeong-min is cast in disaster movie „Yeongasi“ zuletzt abgerufen am 18. Juni 2012
  23. SBS News: 김명민, '연가시'로 컴백…7월5일 개봉 zuletzt abgerufen am 18. Juni 2012
Koreanischer Name Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Kim ist hier somit der Familienname, Myeong-min ist der Vorname.