Kim Schraner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kim Schraner (* 1976 in Toronto, Ontario) ist eine kanadische Schauspielerin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Schraner studierte Klavierspiel am Royal Conservatory of Music in Toronto und Ballett an der Royal Academy of Dance. Bereits als Teenager arbeitete sie als Fotomodell für die Zeitschriften und die Fernsehwerbung. Später trat sie in einigen Theaterstücken auf.

Schraner übernahm im Fernsehfilm Rapture (1993) eine kleine Nebenrolle an der Seite von Michael Ontkean und Karen Allen. Im Thriller Die Jagd nach dem Unicorn-Killer (1999) trat sie neben Kevin Anderson, Tom Skerritt und Naomi Watts auf. In den Jahren 2001 bis 2002 spielte sie eine der größeren Rollen in der Fernsehserie Paradise Falls. Im Thriller Dass du ewig denkst an mich (2002) spielte sie neben Nastassja Kinski eine der Hauptrollen. Seit dem Jahr 2002 spielt sie die Hauptrolle der Agentin Sam in der Action-Fernsehserie Spynet, die von CBC/Radio-Canada produziert wird. Seit 2008 spielt sie in der Fernsehserie Testees die Bar-Besitzerin Kate.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1993: Rapture
  • 1994: Angeklagt – Der Vater (Ultimate Betrayal)
  • 1995: Die Chaos-Clique auf Klassenfahrt (Senior Trip)
  • 1998: Jay und die Affenbande (Summer of the Monkeys)
  • 1999: Hard Time – Unschuldig verurteilt (Milgaard)
  • 1999: Die Jagd nach dem Unicorn-Killer (The Hunt for the Unicorn Killer)
  • 2000: Common Ground
  • 2002: American Psycho II: Der Horror geht weiter (American Psycho II: All American Girl)
  • 2002: Dass du ewig denkst an mich (All Around the Town)
  • 2007: Weihnachten mit Dennis

Weblinks[Bearbeiten]