Kimberly Williams-Paisley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kimberly Williams-Paisley (2008)

Kimberly Payne Williams-Paisley (* 14. September 1971 in Rye im US-Bundesstaat New York) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Regisseurin, Filmproduzentin und Drehbuchautorin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Williams-Paisley hat zwei Geschwister: Schauspielkollegin Ashley Williams und Jay Williams. Sie absolvierte die Northwestern University in Evanston, wo sie der Studentenverbindung Alpha Phi angehörte.

Williams-Paisley spielte im Film Vater der Braut (1991) neben Steve Martin und Diane Keaton. Für diese Rolle wurde sie für den MTV Movie Award nominiert. 1995 folgte die Fortsetzung Ein Geschenk des Himmels – Vater der Braut 2. Im Film Simpatico spielte sie neben Nick Nolte, Jeff Bridges und Sharon Stone. Sie war ebenfalls in den Fernsehserien Beziehungsweise, Immer wieder Jim neben James Belushi und Courtney Thorne-Smith und in Das zehnte Königreich zu sehen.

Williams-Paisley führte Regie und schrieb das Drehbuch bei zwei Kurzfilmen: Shade im Jahr 2006, in dem sie neben Patrick Dempsey spielte und 2007 Numero Dos. Für Shade wurde sie beim Heartland Film Festival mit dem Crystal Heart Award und beim Sedona International Film Festival ausgezeichnet. Sie veröffentlichte einige Beiträge in den Zeitschriften In Style und Redbook.

Seit 2003 ist Williams-Paisley mit dem Country-Sänger Brad Paisley verheiratet, in dessen Musikvideo zum Song I’m Gonna Miss Her sie bereits 2002 auftrat. Das Paar hat zwei Söhne. Zuvor hatte sie eine zweijährige Beziehung mit dem Tennisspieler Pete Sampras.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kimberly Williams-Paisley – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien