Kin’yō-wakashū

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kin'yō-Wakashū (jap.: 金葉和歌集 auch: 金葉集 Kin'yōshū, wörtlich Sammlung Goldener Blätter) ist eine Waka-Anthologie aus der späten Heian-Zeit Japans. Die ersten beiden Entwürfe wurden 1124 und 1127 fertiggestellt. Die Anthologie wurde auf Befehl des bereits abgelösten Tennō Shirakawa (1053-1129) von Minamoto no Toshiyori (1055-1129) kompiliert. Die Anthologie umfasst 10 Bände mit insgesamt 716 Waka. Aufgrund des freien und erfindungsreichen Stils Toshiyoris wies der Tennō die beiden ersten Entwürfe ab.

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]