Kinclaith

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kinclaith
Land Schottland
Region Lowlands
Geographische Lage 55° 50′ 55,5″ N, 4° 14′ 27,7″ W55.848737-4.24103Koordinaten: 55° 50′ 55,5″ N, 4° 14′ 27,7″ W
Typ Malt
Status stillgelegt 1975
Eigentümer Whitbread
Gegründet 1957
Gründer Seager & Evans & Co Ltd.
Wasserquelle Loch Katrine
Washstill(s) 1
Spiritstill(s) 1

Kinclaith war eine Whiskybrennerei im Strathclyde Brennereikomplex, Glasgow, Schottland, Großbritannien.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Destillerie wurde 1957 durch die Seager, Evans & Co. Ltd. in den Gebäuden der Strathclyde Grain-Destillerie errichtet und schon 1975 wieder geschlossen. Nach der Schließung wurde die gesamte Anlage 1976 an Whitbread verkauft, die sie zwecks Vergrößerung der Grain-Destillerie demontierten.

Da hier Whisky für die Blend-Industrie produziert wurde, gibt es keine Eigenabfüllungen, aber der Markt wird durch unabhängige Abfüller (Duncan Taylor, Gordon & MacPhail, Cadenhead) versorgt. Der heutige Besitzer des Komplexes ist Allied Distillers.

Produktion[Bearbeiten]

Das Wasser der zur Region Lowlands gehörenden Brennerei stammte aus dem Loch Katrine. Sie verfügte über sechs Gärbottiche (wash backs) aus Edelstahl. Destilliert wurde in einer wash still und einer spirit still. [1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Misako Udo: The Scottish Whisky Distilleries. Black & White Publishing, Edinburgh 2006, ISBN 1-845-021304.