Kinder des Zorns 6 – Isaacs Rückkehr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Kinder des Zorns 6 – Isaacs Rückkehr
Originaltitel Children of the Corn 666: Isaac’s Return
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1999
Länge 79, gekürzt: 77 Minuten
Altersfreigabe FSK 18, gekürzt: ab 16
Stab
Regie Kari Skogland
Drehbuch Tim Sulka
John Franklin
Produktion Bill Berry
Jeff Geoffray
Walter Josten
Musik Terry Huud
Kamera Richard Clabaugh
Schnitt Troy Takaki
Besetzung

Kinder des Zorns 6 – Isaacs Rückkehr (Originaltitel: Children of the Corn 666: Isaac’s Return) ist die fünfte Fortsetzung des 1984 entstandenen Horrorfilms Kinder des Zorns. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern schließt dieser Film an die Ereignisse des ersten Teil der Filmreihe an.

Handlung[Bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Nach den Ereignissen aus Teil 1 liegt Isaac, der Anführer der mörderischen Kinder, im Koma. Doch er wacht wieder auf und macht mit seinen Untergebenen Jagd auf alle Erwachsenen. Isaac wählt die 21-jährige Hannah Martin zur künftigen Mutter der mit übernatürlichen Kräften ausgestatteten Wesen.

Kritiken[Bearbeiten]

Die Zeitschrift Cinema schrieb, der „mittelmäßige Horror“ biete „nur die Spreu vom Horror-Weizen“.[1]

Hintergründe[Bearbeiten]

Der Film wurde in den meisten Ländern – wie in den Vereinigten Staaten und in Deutschland – direkt auf Video veröffentlicht. Im Sommer 2000 fanden jedoch in Amsterdam einige Kinovorführungen statt.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cinema, abgerufen am 21. Oktober 2008
  2. Release dates for Children of the Corn 666: Isaac's Return, abgerufen am 21. Oktober 2008