Kingston (City, New York)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kingston
Kingston (New York)
Kingston
Kingston
Lage in New York
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: New York
County:

Ulster County

Koordinaten: 41° 56′ N, 74° 0′ W41.928333333333-74.003611111111Koordinaten: 41° 56′ N, 74° 0′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner:
– Metropolregion:
23.456 (Stand: 2000)
177.749 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 1.234,5 Einwohner je km²
Fläche: 22,4 km² (ca. 9 mi²)
davon 19,0 km² (ca. 7 mi²) Land
FIPS:

36-39727

GNIS-ID: 954683
Webpräsenz: www.ci.kingston.ny.us
Bürgermeister: James Sottile

Kingston ist eine Stadt in Ulster County im Tal des Hudson Rivers im Bundesstaat New York, Vereinigte Staaten. Bei der Volkszählung im Jahr 2000 hatte die Stadt 23.456 Einwohner.

Vor der Unabhängigkeit der USA war Kingston die Hauptstadt der britischen Kolonie New York.

Geographie[Bearbeiten]

Kingston liegt am westlichen Ufer des Hudson Rivers, nördlich der Mündung des Rondout Creeks, der einer der beiden Ortschaften, die dann Kingston bildeten, den Namen gegeben hat. Der Esopus Creek fließt nördlich an Kingston vorbei und bildet im Nordwesten die Grenze der City of Kingston zur Town of Kingston.

Die Interstate 87 durchschneidet im Westen für wenige hundert Meter das Stadtgebiet. Außerdem führen mehrere New York State Routes durch Kingston. Der nördliche Endpunkt der New York State Route 213 befindet sich an der Kreuzung von Fair Street (New York State Route 32) und Henry State. Die ebenfalls in Nord-Süd-Richtung verlaufende NY 32 kreuzt sich etwas weiter nördlich mit der hier verlaufenden New York State Route 28. Diese ist als Ausfallstraße nach Westen als Interstate 587 ausgewiesen, nach Osten führt NY 28 als Broadway zu ihrem östlichen Ende am U.S. Highway 9W (Frank Köenig Boulevard), der durch den Osten der City von Süden nach Norden führt und dabei parallel zu dem auf dem Ostufer des Hudson Rivers verlaufenden U.S. Highway 9 verläuft.

Innerhalb des Stadtgebietes liegen mehrere Parks, deren größter der Hasbrook Park im Osten ist. Südöstlich dieses Parks liegt der kleinere Kingston Point Park, südlich des Stadtzentrums erstreckt sich zwischen NY 32 und NY 213. Der Forsyth Park liegt westlich der Washington Avenue im Westen der City.

National Register of Historic Places[Bearbeiten]

In der City of Kingston befindet sich der Stockade District mit dem Kirkland Hotel. Beide sind seit 2002 in das National Register of Historic Places eingetragen. Innerhalb von Kinston finden sich weitere in das National Register aufgenommene Objekte, etwa das Ulster Performing Arts Center am Broadway, der Sharp Burial Ground an der New York State Route 32, die Häuser von James and Mary Forsyth, John Smith, George J. Smith, Benjamin Ten Broeck und Jacob Ten Broeck oder das Haus 184 Albany Avenue sowie die Kingston–Port Ewen Suspension Bridge.

Demographie[Bearbeiten]

Die bei der Volkszählung im Jahr 2000 ermittelten 23.456 Einwohner von Kingston lebten in 9.871 Haushalten; darunter waren 5.498 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 1.232 pro km². Im Ort wurden 10.637 Wohneinheiten erfasst. Unter der Bevölkerung waren 80,38 % Weiße, 12,77 % Afroamerikaner, 0,30 % amerikanische Indianer, 1,53 % Asiaten und 1,90 % von anderen Ethnien; 3,12 % gaben die Zugehörigkeit zu mehreren Ethnien an.

Unter den 9.871 Haushalten hatten 27,0 % Kinder unter 18 Jahren; 35,2 % waren verheiratete zusammenlebende Paare. 36,8 % der Haushalte waren Singlehaushalte. Die durchschnittliche Haushaltsgröße war 2,28, die durchschnittliche Familiengröße 3,02 Personen.

Die Bevölkerung verteilte sich auf 23,9 % unter 18 Jahren, 8,1 % von 18 bis 24 Jahren, 28,9 % von 25 bis 44 Jahren, 21,9 % von 45 bis 64 Jahren und 17,1 % von 65 Jahren oder älter. Der Median des Alters betrug 38 Jahre.

Der Median des Haushaltseinkommens betrug 31.594 $, der Median des Familieneinkommens 41.806 $. Das Pro-Kopf-Einkommen in Kingston betrug 18.662 $. Unter der Armutsgrenze lebten 15,8 % der Bevölkerung.

[1]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kingston city, New York, Datenblatt mit den Ergebnissen der Volkszählung im Jahre 2000 bei factfinder.census.gov.

Weblinks[Bearbeiten]