Kingston SE

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kingston SE
Kingston SE lobster.JPG
Skulptur eines riesigen Hummers an der nördlichen Stadteinfahrt von Kingston
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of South Australia.svg South Australia
Gegründet: 1860
Koordinaten: 36° 50′ S, 139° 51′ O-36.83139.85277777778Koordinaten: 36° 50′ S, 139° 51′ O
 
Einwohner: 1.425 (2011) [1]
 
Zeitzone: ACST (UTC+9:30)
Postleitzahl: 5275
LGA: Kingston Council
Kingston SE (Südaustralien)
Kingston SE
Kingston SE

Kingston SE ist eine Stadt im Südosten des australischen Bundesstaates South Australia, 297 km südöstlich von Adelaide. Sie liegt am Südostende der Encounter Bay und den Coorong. Bei der Volkszählung 2011 wurde eine Einwohnerzahl von 1.425 festgestellt.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt wurde nach George Strickland Kingston, einem australischen Politiker und Architekten, benannt. Das Postamt der Stadt eröffnete am 9. Februar 1860.[2] Der Zusatz SE (für South East) wurde hinzugefügt, um die Stadt von der Siedlung Kingston on Murray im selben Staat zu unterscheiden.

1876 wurde die Stadt mit einer Schmalspurbahn (Spurweite 1.067 mm) an das Eisenbahnnetz angeschlossen. 1959 wurde die Strecke auf Breitspur (Spurweite: 1.600 mm) umgebaut und schließlich in den 1970er-Jahren aufgelassen. [3]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind heute die Fischerei, die Weinkelterei, die Kälberzucht und der Tourismus. Die Gegend ist als Urlaubs- und Ausflugsziel das ganze Jahr über beliebt.

In Kingston finden sich eine Reihe von Pubs, Hotels und Ladengeschäften. Auch Australiens ausgewiesen bestes Fish 'n' Chips – Geschäft, Macs Takeaway, das bereits zweimal ausgezeichnet wurde, liegt in Kingston.

Sport[Bearbeiten]

Die Stadt hat ein Football-Team, das in der Kowree-Naracoorte-Tatiara Football League spielt.[4]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die nördliche Stadteinfahrt dominiert der Big Lobster (dt.: Großer Hummer), von den Einwohnern liebevoll „Larry“ genannt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Australian Bureau of Statistics: Kingston SE (State Suburb) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 22. April 2014.
  2. Post Office List. Premier Postal History, abgerufen am 22. April 2014 (englisch).
  3. Rod Milne: Diesel Days on the Kingston S.E. Goods. Australian Railway Historical Society Bulletin. Oktober 1997. S. 356–364
  4. Kingston. australianfootball.com, abgerufen am 22. April 2014 (englisch).